2. Spieltag

Rosenberg - Stödtlen 0:6 (0:3)
Die Gäste feiern am Ende einen auch in der Höhe verdienten Auswärtserfolg. Sie kontrollierten das Spiel zu jeder Zeit gegen überforderte Gastgeber.
Tore: 0:1 P.Feil (15./FE), 0:2 Thorwart (44.), 0:3 Gloning (45.), 0:4 Ilg (60.), 0:5 Thorwart (62.), 0:6 Thorwart (80.)

Westhausen - Ellwangen 4:0 (2:0)
Die Heimmannschaft war über die komplette Spielzeit die bessere Mannschaft und feierte einen klaren Heimsieg. Der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet und letztlich auch in dieser Höhe verdient. 
Res: 5:1
Tore:
 1:0 Blaha (20.), 2:0 Schneider (45.), 3:0 Geiger (58.), 4:0 Holzner (64.)

Tannhausen - Bopfingen 1:1 (0:1)

Die Gäste waren vor allem nach der Pause stärker und hatten die klareren Chancen. Trotzdem kam Tannhausen in der Nachspielzeit noch zum Ausgleich. Tore: 0:1 Baibatyrov (24.), 1:1 F. Wille (90.+5).

Pfahlheim - Eigenzell-Ellenberg 0:0
Die trotz Dauerregens vielen Zuschauer sahen ein interessantes Derby, indem beide Mannschaften weitgehend auf gleichem Niveau agierten. War in der ersten Hälfte die SG etwas besser, hatte nach der Pause Pfahlheim leichte Vorteile, mit wenigen Chancen. Res.: 1:1

Adelmannsfelden - Wört 3:3 (2:2)
Die Zuschauer sahen ein packendes Duell unter extrem schwierigen Witterungsbedingungen. Adelmannsfelden hatte mehr vom Spiel und die deutlich besseren Chancen, Wört war in der Chancenverwertung eiskalt. Am Ende erreichten die Gastgeber ein spätes, aber gerechtes Unentschieden. Res. : 5:2
Tore: 1:0 K. Bernecker (7. ), 1:1 Eiberger (FE, 27.), 1:2 S. Lingel (53. ), 2:2 D. Boll (56. ), 2:3 Heide (67.), 3:3 Ostermann (90.)

Abtsgmünd - Zöbingen 5:1 (3:1)
Die TSG startete gut und konnte nach dem unglücklichen Ausgleich durch einen Elfmeter noch vor der Pause nachlegen. Die Gastgeber spielten tolle Tore heraus und gewannen das faire Spiel klar, aber etwas zu hoch. 
Res.: 2:0
Tore:
 1:0 (11.) Bougram, 1:1 Gloning (19./FE), 2:1, 3:1 Bougram (31./45.), 4:1 Grupp (77.), 5:1 Bougram (88.)

Dorfmerkingen II - Unterschneidheim 6:0 (3:0)
Die Sportfreunde Dorfmerkingen II wollten nach dem schwachen Spiel vergangene Woche Wiedergutmachung betreiben. Das gelang gegen den SC Unterschneidheim vollkommen. Die Sportfreunde waren trotz einer guten Phase der Gäste in der ersten Halbzeit jederzeit Herr der Lage und ließen dem SCU keine Chance mehr. Am Ende feierten die Gastgeber einen deutlichen 6:0-Erfolg.
Tore:
 B. Mahler (6.), 2:0 Amon (30.), 3:0 Lingel (44.), 4:0 Lingel (47.), 5:0 Fischer (77.), 6:0 Schmidt (79.).

Kerkingen - Schrezheim 1:4 (1:2)
Der SV Kerkingen, am vergangenen Wochenende noch klarer Sieger, brachte die SG Schrezheim mit zwei verschuldeten Foulelfmetern ins Spiel und verlor am Ende auch in der Höhe verdient. Res.: 0:0

Tore: 0:1 D. Kucher (20./FE), 1:1 Leib (31.), 1:2 D. Kucher (44./FE), 1:3 D. Kucher (55.), 1:4 Pfitzer. (60.)

Hüttlingen - Wasseralfingen abges.

 

Quelle: Schwäbische Post

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
19.10.2020 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?