3. Spieltag

Schrezheim – Stödtlen 3:1 (1:0)
Vor der Pause war die SG etwas besser und ging in Führung. Den Start in Hälfte zwei verschlief Schrezheim und bekam den Ausgleich. Gegen Ende zeigten die Gastgeber mehr Willen und siegten verdient.
Tore: 1:0 D. Kucher (21./HE), 1:1 Feil (50./FE), 2:1 Dostal (89.), 3:1 Ezgin (90.+2).


Wört – Pfahlheim 0:3 (0:2)
Gleich zu Beginn des Spiels gab es zahlreiche gute Möglichkeiten für beide Seiten. Anfangs war die Partie noch ausgeglichen, bis der SV Pfahlheim langsam die Oberhand gewann und mit 0:2 in Pause ging. Danach kontrollierten Sie das Spiel und gewannen am Ende verdient mit 0:3.
Tore: 0:1 F. Wohlfrom (14.), 0:2 B. Wohlfrom (36.) 0:3 M. Seckler (65. FE)
Res: 2:2 (0:0)

Eigenzell-Ellenberg – Hüttlingen 2:1 (1:1)
Die erste Hälfte der Partie war noch ausgeglichen mit Toren auf beiden Seiten. In Halbzeit 2 jedoch nahmen die Gastgeber immer mehr das Zepter in die Hand und konnten die Partie dementsprechend für sich entscheiden.
Tore: 1:0 Lechner (42.), 1:1 Gentner (44.), 2:1 Hieber (65.).


Wasseralfingen – Westhausen 3:3 (0:2)
In einem rassigen Spiel war Westhausen zunächst besser und ging in Führung. Nach der Pause legte die Union kämpferisch deutlich zu und kam zu einem verdienten Punkt.
Tore: 0:1 Schneider (26.), 0:2 Nickmann (34.), 1:2 Ulmer (50.), 1:3 Blaha (62.), 2:3, 3:3 Kuzke (75./90.+3).


Ellwangen – Tannhausen 1:4 (0:1)
Ellwangen war vor der Pause spielbestimmend, geriet aber in Rückstand. Auch nach der Pause war der TSV stärker, nützte aber seine Chancen nicht und wurde innerhalb von fünf Minuten zweimal ausgekontert. In der 61. Minute sah ein Ellwanger Rot wegen einer Notbremse.
Tore: 0:1 F. Wille (41.), 0:2 M. Wille (62.), 0:3 Michel (68.), 0:4 Weißenburger (70.), 1:4 Drol (82.)

Bopfingen – Rosenberg 3:1 (2:0)
Bopfingen ging schnell durch einen Doppelschlag in Führung. Danach verwaltete der TVB das Ergebnis und die Gäste kamen zu vereinzelten Chancen. In der zweiten Halbzeit hatte der TVB mehrere Chancen um das Ergebnis zu erhöhen. Der Heimsieg war verdient.
Tore: 1:0 Kraus (12.), 2:0 Meier (14.), 3:0 Meier (48.), 3:1 Rathgeb (85.).
Res: 3:0


SV Kerkingen – SF Dorfmerkingen II 1:0 (0:0)
In einem von Taktik geprägten Spiel mit viel Kampf auf beiden Seiten kam die Heimelf zu einem glücklichen Sieg.
Tor: 1:0 Krisch (80.)


Unterschneidheim – Abtsgmünd 1:4 (1:2)
Unterschneidheim verschlief die ersten 30 Minuten und geriet in Rückstand. Nach der Pause nutzte der SCU gute Chancen gegen den guten Gästetorwart zum Ausgleich nicht und fing im Gegenzug das 1:3 zur Entscheidung. 
Tore: 1:1 Kruger (12.), 0:2 Graule (27.), 1:2 Altenburger (40.), 1:3 Kruger (65.), 1:4 Ougrab (90.).
Res.: 3:1


Zöbingen – Adelmannsfelden 1:0 (1:0)
Der FSV Zöbingen siegte in einem umkämpften Spiel und holte sich die ersten Punkte. Der TSV Adelsmannsfelden konnte sich zwar zwingende Chancen erarbeiten, erwies sich im Abschluss aber als nicht konsequent genug.
Tore: 1:0 Möndel (12.).
Res.: 0:7

Quelle: Schwäbische Post

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
19.10.2020 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?