4. Spieltag

Wört – Kerkingen 0:3 (0:2)
In den ersten 15 Minuten war die Partie ausgeglichen, bis die Gäste mit 0:1 in Führung gingen und immer mehr das Spiel kontrollierten. In der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel. Am Ende gewann Kerkingen verdient 0:3.
Tore: 0:1 J. Graf (16.), 0:2 n. Geiß (37.), 0:3 Uhl (50.)
Res: 0:5 (0:3)


Eigenzell-Ellenberg – Dorfmerkingen II 1:2 (0:1)
Die erste Hälfte der Partie dominierten klar die Gäste und die konnten verdient in Führung gehen. Nach der Pause war es eine Begegnung mit offenem Visier, in der die Gäste durch Mithilfe der Heimelf ihre Führung ausbauen konnte. Der längst fällige Anschlusstreffer der SG kam allerdings zu spät, um die Partie noch drehen zu können.
Tore: 0:1 Fischer (44.), 0:2 Schuster (53.), 1:2 Knecht (86.).


Wasseralfingen – Abtsgmünd 3:2 (1:1)
In einem spannenden Spiel waren die Gäste lange Zeit die bessere Mannschaft. Durch eine starke kämpferische Leistung konnte die Union das Spiel noch für sich entscheiden.
Tore: 0:1 Bougram (17.), 1:1 Niegel (24.), 1:2 Pietsch (53.), 2:2, 3:2 Ulmer (89./90.+1)

Bopfingen – Pfahlheim 3:2 (2:2)
Es war eine hart umkämpfte Partie mit mehr Spielanteilen für den TVB. Der war die über die gesamte Spielzeit besser und gewann deshalb verdient durch einen Kopfballtreffer durch Spielertrainer Brückel.
Tore: 0:1 B. Wohlfrom (13.), 1:1 Bostanci (25., FE), 1:2 Böhm (27.), 2:2 R. Brunner (34.), 3:2 Brückel (81.).


Stödtlen – Hüttlingen 2:2 (2:2)
Beide Seiten begannen das Spiel engagiert. Stödtlen nutzte die erste Chance nicht, bekam aber gleich darauf einen Elfmeter zugesprochen. In der Folge kam auch Hüttlingen zu Chancen und glich aus. In der 16. Minute sieht Landgraf (DJK) durch Notbremse Rot. Beim prompten Ausgleich wurde der Ball von Lutz ins eigene Tor befördert. Nach der Pause verschoss die DJK einen Elfmeter. Im weiteren Verlauf kamen beide Seiten zu guten Chancen, ohne sie zu nutzen.
Tore: 1:0 P. Feil (5.), 1:1 Baumgärtner (9.), 2:1 D. Feil (22.), 2:2 Gentner (24.).


Rosenberg – Westhausen 0:0 (0:0)
Die erste Halbzeit gestaltete sich sehr ausgeglichen. Nach dem Platzverweis verteidigen die Sportfreunde das Remis bis zum Schluss und holten sich so am Ende einen verdienten Punkt.
Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rot für Rosenberg (54. Min).
Res: 3:2.


Zöbingen – Unterschneidheim 1:1 (0:1)
Der SC Unterschneidheim ging früh in Führung und war in der ersten Halbzeit besser, in der zweiten Halbzeit wendete sich das Blatt und die Gastgeber hatten mehr vom Spiel. Letztendlich endete das Spiel in einem gerechten Unentschieden.
Tore: 0:1 Birkle (4.), 1:1 Schneider (51.)


Ellwangen – Adelmannsfelden 1:3 (0:2)
Adelmannsfelden ging früh durch einen Standard in Führung und legte auch mit einem solchen nach. Nach der Pause war Ellwangen besser und kam zum Anschluss, aber Adelmannsfelden legte schnell nach.
Tore: 
0:1, 0:2 Bernecker (1./23.), 1:2 Erol (83.), 1:3 Bernlöhr (85.). Res.: 1:4


Tannhausen – Schrezheim verlegt auf 2. Oktober

Quelle: Schwäbische Post

 

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
19.10.2020 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?