8. Spieltag

Hüttlingen - Unterschneidheim 3:3(2:3)
Das abwechslungsreiche Spiel wogte bis zur Pause hin und her mit wechselnden Führungen. Gegen Ende ließ beim TSV die Kraft nach, trotzdem kam er mit der letzten Aktion zum Ausgleich.

Adelmannsfelden - Dorfmerkingen II 0:5 (0:3)
Die Zuschauer sahen einen absolut verdienten Sieg der Gäste, die insbesondere in der ersten Halbzeit dominant und zweikampfstark aufgetreten sind.
Tore:
 0:1 Knaus (7.), 0:2 Amon (23./HE), 0:3 Fischer (40.), 0:4 Lingel (68., 0:5 Fischer (71.).

Abtsgmünd – Schrezheim 2:3 (0:1)
In einem guten Spiel waren die zunächst besser und gingen verdient in Führung. Nach der Pause war die TSG stärker, wurde aber zweimal klug ausgekontert.
Tore: 0:1 Ledjon (11.), 1:1 Bihlmaier (49./FE), 1:2 S. Pfitzer (75.), 1:3 Taucz (81), 2:3 Bihlmaier (89./FE). Res.: 2:3.

Rosenberg - Eigenzell-Ellenberg 3:3 (2:1)
In einer torreichen Partie verdienten sich die Sportfreunde mit einer kämpferisch gutemn Leistung nach zweimaliger Führung einen Punkt.
Tore:
 1:0 Rathgeb (3.), 2:0 Schips (23.), 2:1 Schmid (25./HE), 2:2 Ebert (47.), 3:2 Rathgeb (70./FE) 3:3 Ebert (80.)
Bes. Vorkommnisse: gelb-rote Karte Rosenberg (88.). Res.: 1:1


Westhausen - Zöbingen 1:2 (0:0)
In einem umkämpften Spiel sicherte sich der FSV verdient den Auswärtssieg.
Tore: 1:0 Holzner (52./FE), 1:1 Konetzky (62./FE), 1:2 Thorwart (77.). Res.: 3:2.

VfB Tannhausen - SV Wört 7:4 (3:1)
Ein Spiel mit vielen Torraumszenen, nach dem 2:1 Anschlusstreffer hatte Wört die Möglichkeit zum Ausgleich zu kommen. Tannhausen entschied die Partie kurz vor der Pause und kurz danach. Nach der Pause wurde das Spiel sehr zerfahren mit vielen Abwehrfehlern auf beiden Seiten.
Tore: 1:0 Simon (20.), 2:0 Bayrle (22.), 2:1 Lingel(31.), 3:1 Wille F. (44.), 4:1 Mulzet (51.), 5:1 Lechner (57.), 6:1 Bayrle (60.), 6:2 Maier (70.), 6:3 Eiberger (75.), 7:3 Wille F. (81.), 7:4 Lingel (84.), Res.: Tannhausen/Stödtlen-Wört 0:2.

Nachholspiel:
Pfahlheim - Ellwangen 4:1 (1:0)
Die erste Halbzeit war noch ausgeglichen, doch Pfahlheim netzte noch quasi mit dem Pausenpfiff. In der 2. Hälfte nahm Pfahlheim das Spiel immer mehr in die Hand und erspielte sich somit den verdienten Sieg.
Tore: 1:0 Köppel (45.), 2:0 Seckler (52./FE), 3:0, 4:0 Wohlfrom (61./65.), 4:1 ET (80.). Res.: 1:2.

Quelle: Schwäbische Post

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
19.10.2020 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?