1. Spieltag

SV Wört – Dorfmerkingen II 1:2 (0:1)

Der SV Wört bestimmte die Anfangsphase, konnte seine Chancen aber nicht nutzen. Dorfmerkingen zeigte sich hingegen kaltschnäuzig und ging noch vor der Pause in Führung. Die SFD II verwaltete das Ergebnis und erhöhte nach einer Stunde auf 2:0. In der Schlussphase gelang Wört nur noch der Anschlusstreffer.

Tore: 0:1 V.Milojkovic (38.), 0:2 F.Amon (62.), 1:2 B.Lingel (77.)

TV Bopfingen – TSG Abtsgmünd 2:4 (2:2)

Bis zur TVB-Führung passierte auf beiden Seiten gar nichts, dann ging es Schlag auf Schlag. Zunächst ging Bopfingen mit 2:0 in Führung, noch vor der Pause kam die TSG jedoch zurück. Bopfingen versäumte es in der zweiten Halbzeit, die Partie für sich zu entscheiden. In der Schlussphase entschied die TSG die Partie mit zwei Kontertoren. Mann des Spiels war Sven Frank mit drei Treffern. Res: 5:1

Tore: 1:0 Coletti (36.), 2:0 Abraha (38.), 2:1 Bihlmaier (42.), 2:2/2:3/2:4 Frank (45., 83., 90.)

Adelmannsfelden – DJK Eigenzell 1:1 (0:1)

Adelmannsfelden war über weite Strecken spielbestimmend, ließ aber zu viele Chancen liegen. Eigenzell geht mit der einzigen Torchance in Führung, nach dem Seitenwechsel gelingt Adelmannsfelden aber der verdiente Ausgleich. Res.: 4:1

Tore: 0:1 Hug (15.), 1:1 D.Boll (60.)

FC Ellwangen – TSV Hüttlingen 0:2 (0:1)

Beide Teams tasteten sich zunächst ab. Nach einer Viertelstunde gingen die Gäste dann mit der ersten echten Chance in Führung. In der Folge kamen beide Mannschaften zu Möglichkeiten, jedoch fielen bis spät in die Schlussphase keine weiteren Tore. Kurz vor dem Ende entschied der TSV die Partie.

Tore: 0:1 Freimuth (16.), 0:2 Schneider (84.)

SV Kerkingen – TSV Westhausen 1:3 (0:1)

Westhausen spielte von Anfang an aggressiver und kaufte den Hausherren den Schneid ab. Mit dem 0:2 wurde der Gast passiver und Kerkingen kam gleich darauf zum Anschluss. Der Ausgleich wollte in der Folge nicht fallen und mit einem Konter entschied Westhausen das Spiel. Res.: 3:5

Tore: 0:1 Brendle (21.), 0:2 Holzner (51.), 1:2 Eigentor (55.), 1:3 Holzner (81.)

SC Unterschneidheim – VfB Tannhausen 1:2 (1:0)

In einer hart umkämpften Partie, mit Chancen auf beiden Seiten, gingen die Platzherren direkt vor der Pause in Führung. Nur kurz nach Wiederanpfiff glich der Gast aus. Keine 20 Minuten später drehte der VfB das Spiel sogar. Res.: 2:3

Tore: 1:0 Birkle (45./FE), 1:1 Lechner (47.), 1:2 Wille (65.)

SSV Aalen – Rosenberg 7:1 (2:1)

Der Aufsteiger konnte nur zu Beginn mithalten, danach übernahm der SSV das Kommando. In der zweiten Hälfte legte der SSV einen Zahn zu und hatte letztlich leichtes Spiel mit den Gästen, deren Kräfte zusehens nachließen.

Tore: 1:0 Späth (30.), 1:1 Greiner (33.), 2:1 Kaufmann (36.), 3:1 Ilg (47.), 4:1/5:1 Klein (67./84.), 6:1 Koose (89.), 7:1 Klein (90.)

Stödtlen – Pfahlheim 1:1 (0:0) 
In einer ausgeglichenen Begegnung, mit Chancen auf beiden Seiten, trennten sich Pfahlheim und Stödtlen mit einem gerechten Remis.

Tore: 1:0 Ilg (65./FE), 1:1 Mathis (80.)

Bes. Vork.: Gelb-Rot Stödtlen (90.)

Quelle: Schwäbische Post

 

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
11.11.2019 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?