1. Spieltag

Union Wasseralfingen I – SV Ebnat 2:3 (0:0)

In Halbzeit eins sahen die Zuschauer einen müden Sommerkick. Erst nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gastgeber die Führung des Spiels. Jedoch brach diese Überlegenheit gegen Ende der Partie zusammen und die Ebnater Gäste drehten das Spiel innerhalb fünf Minuten zu ihren Gunsten.

Tore: 1:0, 2:0 Eisele (54., 63.), 2:1 Uhl (80.), 2:2, 2:3 Milz (81., 84.)

TV Bopfingen – Tannhausen 1:2 (1:1)

Es war ein interessantes Spiel mit massig Torchancen auf beiden Seiten. Der TVB bekam die zwei schnellen Gästestürmer nicht in den Griff. Bopfingen warf in der Schlussphase alles nach vorne, allerdings ohne Erfolg. Die Gäste gingen als verdienter Sieger vom Platz.

Tore: 0:1 Wille (20.), 1:1 Colletti (22./FE), 1:2 J. Hammele (68./FE)

Pfahlheim – Dormerkingen II 1:1 (0:1)

In der ersten Halbzeit brachten beide Mannschaften keine wirklichen Torchancen hervor. In der zweiten Halbzeit korrigierten die Gastgeber ihren Patzer am Ende der ersten 45 Minuten und das Spiel endete mit einem gerechten 1:1-Unentschieden.

Tore: 0:1 F. Amon (40.), 1:1 L. Böhm (85.)

TSV Hüttlingen – Westhausen 2:1 (1;0)

In einem sehr zerfahrenen Spiel ging nicht unbedingt die bessere sondern die glücklichere Mannschaft als Sieger vom Platz. Bei besserer Chancenverwertung wäre durchaus auch ein Sieg von Westhausen möglich gewesen.

Tore: 1:0 Waibel (30./FE), 1:1 Holzner (57.), 2:1 Hahn (76.)

TSG Abtsgmünd – Schloßberg 2:1 (2:1)

Die Gastgerber aus Abtsgmünd waren in den ersten 30 Minuten das deutlich überlegene Team und nutzten die Überlegenheit, um zwei Tore zu erzielen. Nach diesen Treffern entstand kein Spielfluss mehr und auch der Anschlusstreffer der Gäste nutzte nichts mehr.

Tore: 1:0 Artamonov (3.), 2:0 Boll (12.), 2:1 Zimmermann (45+2)

Schwabsberg/Buch – TSV Adelmannsf. 1:0 (1:0)

Die Hausherren dominierten die kompletten 90 Minuten und hatten somit viele Chancen Tore zu erzielen. Jedoch gelang ihnen nur ein Treffer gegen die harmlose Auswärtsmannschaft. Unterm Strich aber trotzdem ein hochverdienter Heimsieg. Res.: 1:1

Tore: 1:0 Essome (20.)

VfB Ellenberg – SSV Aalen 3:5 (2:2)

Der SSV Aalen begann gut und konnte deshalb in Führung gehen. Doch die Hausherren aus Ellenberg kamen gut zurück und erzielten den Ausgleich. Nach dem Seitentausch hielten die Gäste das Tempo hoch und erhöhten weiter. Der Anschlusstreffer des VfB brachte die Aalener aber nicht aus dem Konzept und sie gewannen hochverdient mit 5:3.

Tore: 0:1 Klein (17.), 0:2 Ilg (20.), 1:2 Hieber (23.), 2:2 Lechner (40./FE), 2:3, 2:4, 2:5 Fischer (55., 57., 68.), 3:5 Grimm (81.)

SV DJK Stödtlen – Eigenzell 1:2 (0:0)

Eine spannende Partie bei der Stödtlen den kürzeren zog. Die Gäste aus Eigenzell erzielten in den letzten Minuten noch den 2:1-Siegtreffer, in einer sonst ausgeglichenen Partie, bei der keins der beiden Teams seine Chancen richtig nutzt. Am Ende ein glücklicher Sieg für die Gäste.

Tore: 0:1 Beck (49.), 1:1 Friedrich (53.), 1:2 Lechner (88.)

Quelle: Schwäbische Post

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
24.09.2018 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?