10. Spieltag

Spfr. Rosenberg – FC Röhlingen 3:1 (2:0)
Rosenberg war von Beginn an spielüberlegen. Folgerichtig gingen die Sportfreunde auch mit einem 2:0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit schalteten die Hausherren einen Gang zurück, dennoch entschieden sie am Ende mit dem Treffer zum 3:0 die Partie für sich.
Res.: 0:1
Tore: 1:0 De Gruyter (17.), 2:0 De Gruyter (40.), 3:0 Engelhard (83.), 3:1 Vaas (86./FE)

SV Pfahlheim – Schwabsb.-Buch 5:2 (4:1)
Nach der frühen Gästeführung antwortete Pfahlheim im direkten Gegenzug. Die Hausherren belohnten sich für eine starke erste Hälfte mit weiteren drei Toren. Am Sieg konnte auch der Anschlusstreffer nichts mehr rütteln, durch das 5:2 war die Partie entschieden. Res.: 2:2
Tore: 0:1 Schmid (5.), 1:1 Kohnle (7.), 2:1 Hald (25.), 3:1 M. Seckler (37.), 4:1 Hald (42.), 4:2 Schmid (63.), 5:2 Köppel (68.)

VfB Tannhausen – Adelmannsfelden 1:1 (1:0)
Der VfB dominierte die Partie und ging nach einer knappen halben Stunde in Führung. Allerdings wurden weitere hochkarätige Chancen nicht genutzt, um diese weiter auszubauen. So kam es wie es kommen musste und Adelmannsfelden erzielte kurz vor Schluss den glücklichen Treffer zum Ausgleich. Res.: 2:2
Tore:
1:0 Ganzenmüller (27.), 1:1 Bernecker (88.)

TSV Hüttlingen – Dorfmerkingen II 2:1 (1:0)
In einem ausgeglichenen und kampfbetonten Spiel gewann am Ende der Gastgeber etwas glücklich, da die Sportfreunde ihre Chancen nicht nutzten. Hüttlingen schaffte es dank einer starken kämpferischen Leistung den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen.
Tore:
1:0 Miller (2.), 2:0 Miller (51.), 2:1 Kleebauer (76.)
Gelb-Rot: SFD II (90.+2)

DJK Stödtlen – Nordh.-Zipplingen 2:3 (1:0)
Die Heimelf war in den ersten 45 Minuten klar überlegen, verpasste es jedoch, die Chancen in Tore umzumünzen. Nach dem Seitenwechsel kam Nordhausen-Zipplingen mit einem Doppelschlag in Führung und gab diese bis zum Ende nicht mehr ab. Aufgrund der Effektivität ein verdienter Sieg der Gäste.
Res.: 4:0
Tore: 1:0 Mack (33.), 1:1 D. Roder (54.), 1:2 Holzinger (60.), 1:3 D. Roder (70.), 2:3 Reeb (86.)
Gelb-Rot:
Stödtlen (90.)

TSV Westhausen – VfB Ellenberg 6:1 (1:0)
Der Sieg der Hausherren ging auch in dieser Höhe in Ordnung, der TSV war über die gesamte Spielzeit die bestimmende Mannschaft. Westhausen ließ den Gästen kaum Chancen, Ellenberg kam kurz vor Schluss nur noch zum Ehrentreffer.
Tore:
1:0 Frei (33.), 2:0 Sauter (53.), 3:0 Frei (67.), 4:0 Frei (70.), 5:0 Frei (80.), 6:0 Folberth (83.), 6:1 Knecht (85.)

TV Bopfingen – SV Kerkingen 1:1 (1:0)
Bopfingen erwischte einen Blitzstart und ging durch einen schönen Spielzug in Führung. Fortan diktierte der TVB die komplette Partie und verpasste es mehrmals die Führung auszubauen. Aus dem Nichts kamen die Gäste dann zum Ausgleich und am Ende zu einem glücklichen Auswärtspunkt, auch weil Bopfingen in der Nachspielzeit einen Strafstoß vergab.
Tore:
1:0 Kaya (1.), 1:1 Leib (66.)
Bes. Vork.: Bofpingen verschießt Foulelfmeter (90.+2)

SV Wört – Wasseralfingen 1:1 (0:0)
In der ersten Spielhälfte dominierten die Abwehrreihen. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste mehr vom Spiel und erzielten durch einen Strafstoß den Führungstreffer. Das Spiel verlagerte sich nun immer mehr in die Hälfte der Union, die ihre Konterchancen ausließ. Nach einer längeren Spielunterbrechung fiel dann aber doch noch der leistungsgerechte Ausgleich.
Tore:
0:1 Nowacki (60./FE), 1:1 Fuchs (90.+8)

Quelle: Schwäbische Post

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
20.11.2017 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?