17. Spieltag

Dorfmerkingen II – SV DJK Stödtlen 0:1 (0:1)
In einem zerfahrenen und kampfbetonten Spiel, mit nur wenigen Torchancen, hat Stödtlen schlussendlich durch einen abgefälschten Torschuss gewonnen.
Tor: 0:1 Steinhoff (18.)


SSV Aalen – TV Bopfingen 2:3 (0:1)
In einem von Bopfingen äußerst hart geführten Spiel, war die 1:0-Halbzeitführung für Bopfingen nicht unverdient. In Hälfte zwei legte der SSV einen Zahn zu und machte aus einem 0:2 ein 2:2. In der 89. Spielminute hatte der SSV den Siegtreffer auf dem Fuß, konnte aber nicht zum 3:2 einschieben. Im Gegenzug gelang dem TV Bopfingen durch einen Konter der schmeichelhafte Siegtreffer.
Tore: 0:1 Brunner (38.), 0:2 Colletti (53.), 1:2 Spät (65.), 2:2 Klein (76.), 2:3 Brunner (89.)

Sportfreunde Rosenberg – Adelmannsfelden 1:2 (1:1)
In einer ausgeglichenen Partie erziele Adelmannsfelden kurz vor Schluss das Siegtor. Rosenberg hielt über die komplette Partie gut mit, nutzte jedoch die gegebenen Chancen nicht. So blieb es am Ende beim 2:1 für Adelmannsfelden.
Tore: 0:1 Hahn (7.), 1:1 B. Rathgeb (36.), 1:2 Hofmann (80.)
 

TSV Hüttlingen – Wasseralfingen 0:2 (0:1)
Die Gastgeber bekamen im ersten Durchgang nur wenig Zugriff auf die Partie, während die SG Union eiskalt war und mit der ersten richtigen Chance in Führung ging. Nach dem Seitenwechsel war der TSV bemüht um den Ausgleichstreffer, jedoch erhöhten die Gäste nach einem Konter auf 2:0.
Tore:
0:1, 0:2 Eisele (24., 78.)

TSG Abtsgmünd – FC Ellwangen 3:1 (1:1)
In den ersten 20 Minuten war Abtsgmünd deutlich stärker und ging folgerichtig mit 1:0 in Führung. Doch danach wurden die Gäste stärker. Nach einer knappen halben Stunde fiel dann der Ausgleich. In der zweiten Hälfte dominierte Abtsgmünd die Partie und erzielte noch zwei Treffer. Der Sieg war am Ende völlig verdient.
Tore: 1:0 Grupp (10.), 1:1 Wenzel (28./FE), 2:1 Graule (55.), 3:1 Bihlmaier (58.)

TSV Westhausen – VfB Tannhausen 3:4 (0:4)
In einer torreichen Partie führten die Gäste bereits zur Pause mit 4:0. Westhausen kämpfte sich zurück in die Partie, und erzielte im zweiten Durchgang insgesamt drei Tore. Für einen Punktgewinn reichte es am Ende nicht mehr.
Tore:
0:1 Weissenburger (14.), 0:2 Wille (16.), 0:3 Weissenburger (22.), 0:4 Wille (40.), 1:4, 2:4 Holzner (70./78.), 3:4 Wigger (80.)

SV Pfahlheim – Unterschneidheim 2:2 (2:2)
Es war ein gerechtes Unentschieden, das für beide Teams aber wohl zu wenig ist. Alle Tore fielen bereits im ersten Durchgang.
Tore: 0:1 Altenburger (26.), 1:1 Groll (35.), 1:2 Altenburger (38.), 2:2 Konle (45.)

DJK SV Eigenzell – SV Kerkingen 2:1 (1:1)
Eigenzell feiert einen extrem wichtigen Sieg im Kellerduell gegen Kerkingen. Der Siegtreffer fiel dabei erst wenige Minuten vor dem Ende der Partie. Durch den Erfolg verbessert sich Eigenzell auf den 14. Tabellenplatz und zieht damit vorbei an Kerkingen.
Tore: 0:1 Deissler (16.), 1:1 Lechner (40.), 2:1 Ebert (87.)

Quelle: Schwäbische Post

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
02.12.2019 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?