17. Spieltag

Westhausen – Schwabsberg 2:4 (1:2)
In einem umkämpften Spiel, mit wenig Torchancen, nutzen die Gäste ihre Möglichkeiten eiskalt und sicherten sich den Dreier.
Tore: 0:1 Fürst (FE/21.), 1:1 Schmid (27.), 1:2 Güntner (45.), 1:3 1:3 Sahbaz (79.), 1:4 Holl (87.), 2:4 Holzner (Elfmeter/90.) Res: 7:3

Wasseralfingen – Dorfmerkingen II 2:0 (1:0)
Tabellenführer Wasseralfingen ging bereits nach zehn Minuten mit 1:0 in Führung. Dann drückte Dorfmerkingen, doch die Gäste nutzten die Chancen nicht und wenige Minuten vor Schluss erhöhten die Wasseralfinger auf 2:0.
Tore: 1:0 Ulmer (10.); 2:0 Frisi (86.)

Pfahlheim – Adelmannsfelden 2:1 (1:0)
Es war ein in der Summe verdienter Sieg für die Gastgeber, da sie sich über 90 Minuten mehr Tormöglichkeiten herausspielten. Nach dem 1:1 stand das Spiel aus Sicht der Heimmannschaft kurzzeitig auf der Kippe. Ein Eigentor bescherte Pfahlheim am Ende den Sieg.
Tore: 1:0 Ebert (30.), 1:1 Kling (59.), 2:1 Eigentor (61.)

SV Wört – Tannhausen 1:4 (0:2)
Das Heimteam verschlief die erste Halbzeit und Tannhausen konnte den Vorsprung auf zwei Tore ausbauen. Nach der Halbzeit war Wört besser im Spiel und erzielte den Anschlusstreffer. Die Gäste nutzen ihre Chancen jedoch konsequenter und siegten am Ende mit 4:1.
Tore: 0:1 Wille (28.), 0:2 Wille (38.), 1:2 Lingel (56.), 1:3 Wille (75.), 1:4 M. Lingel (80.)
Gelb/Rote Karte: Wört (64.)

Rosenberg – Hüttlingen 1:1 (1:1)
Rosenberg ging früh in Führung. Mit dem Ausgleichstreffer übernahm Hüttlingen die Spielkontolle. In der zweiten Halbzeit hatten die Gäste drei Möglichkeiten zur Führung. Am Ende blieb es aber beim Unentschieden. Res: 0:3
Tore: 1:0 Schreckenhöfer (4.), 1:1 Wiedemann (29.)

Bopfingen – Stödtlen 4:2 (1:1)
In einem spektakulären Spiel sicherte sich Bopfingen dank dreier Elfmeter, die Colletti alle verwandelte, drei Punkte gegen Stödtlen. Dabei sah es lange Zeit nach einem Unentschieden aus. Doch mit seinem dritten Elfmetertor brachte Angelo Colletti die Gastgeber auf die Siegerstraße. Fünf Minuten vor Schluss erzielte Bopfingen noch das vierte Tor.
Tore: 1:0 Colletti (Elfmeter/6.), 1:1 Feil (38.), 2:1 Colletti (Elfmeter/62.), 2:2 Ilg (66.), 3:2 Colletti (FE./78.) 4:2 Brunner (85.)
Rote Karte: Stödtlen (77.)

Kerkingen – Ellenberg 3:2 (1:0)
Ellenberg kam besser ins Spiel und setzte Kerkingen von Anfang an unter Druck. Die Führung der Hausherren zur Pause war etwas glücklich. Nach dem 2:0 sah Kerkingen wie der sichere Sieger aus. Aber die Gäste steckten zu keinem Zeitpunkt auf, und kamen zum verdienten Ausgleich. Kurz vor Ende ging Kerkingen wieder in Führung – es war der Endstand.
Tore: 1:0 Deissler (30.), 2:0 Bäuerle (47.), 2:1 Hopfensitz (54.), 2:2 Hopfensitz (61.), 3:2 Uhl (82.)

FC Röhlingen – Nordhausen-Zipp. 2:1 (0:1)
Die Gäste gingen nach knapp 25 Minuten in Führung. Mitte der zweiten Hälfte kam Röhlingen zum Ausgleich. Als sich alle schon auf ein Remis einstellten, schlugen die Gastgeber nochmals zu.
Tore: 0:1 D. Roder (24.), 1:1 Schilk (63.), 2:1 Palm (87.)

Quelle: Schwäbische Post

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
23.04.2018 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?