20./21. Spieltag

20. Spieltag

Dorfmerkingen II – FC Röhlingen 3:0 (1:0)
Die Dorfmerkinger gingen bereits nach zwei Minuten in Führung. Anschließend gestaltete sich das Spiel ausgeglichen. In Durchgang zwei waren die Sportfreunde dann klar besser, und erzielten noch weitere zwei Treffer.
Tore: 1:0 Rösch (2.), 2:0 Niederer (47.), 3:0 Rösch (58.)

Westhausen – Bopfingen 0:5 (0:2)
Der Sieg geht insgesamt auch in dieser Höhe in Ordnung. Bopfingen war klar besser. Spätestens nach dem 0:3 war die Partie vorentschieden.
Tore: 0:1 Brunner (12.), 0:2 Ocker (22.), 0:3, 0:4 Brunner (48., 62.), 0:5 Colletti (79.)

Tannhausen – Pfahlheim 1:2 (1:1)
In einem umkämpften Spiel gingen die Hausherren bereits nach vier Minuten in Führung. Doch die Gäste steckten nicht auf, und kamen Mitte der ersten Hälfte zum Ausgleich. In der 62. Minute drehte Pfahlheim das Spiel komplett, und sicherte sich im Derby den Dreier.
Tore: 1:0 Wille (4.), 1:1 Groll (21.), 1:2 Ebert (62.)

Adelmannsfelden – Wasseralfingen 1:0 (1:0)
Es war ein spannendes und sehr ausgeglichenes Spitzenspiel, das die Hausherren dank des Treffers wenige Minuten vor der Halbzeit für sich entscheiden konnten.
Tor: 1:0 Ostermann (36.)

Schwabsberg – Ellenberg 3:1 (1:0)
Schwabsberg ging nach einer guten halben Stunde glücklich in Führung, da Ellenberg zuvor zahlreiche Chancen hatte. Nach 38 Minuten dezimierte sich Schwabsberg mit einer gelb/roten Karte. Das nutzten die Gäste, und kamen Mitte der zweiten Hälfte zum Ausgleich. Doch mit viel Kampfgeist traf Schwabsberg in Unterzahl noch zweimal und siegte am Ende mit 3:1.
Tore: 1:0 Güntner (34.), 1:1 Knecht (67.), 2:1 Wiggenhauser (72.), 3:1 Schmid (90.)
Gelb/rot:
Schwabsberg (38.)

Hüttlingen – SV Wört 0:3 (0:2)
Hüttlingen musste sich am Ende klar mit 0:3 geschlagen geben. Den ersten Treffer erzielte der Wörter Torhüter per Elfmeter.
Tore:
0:1 Eiberger (34./Elfmeter), 0:2 Eigentor (39.), 0:3 Heide (81.)

Nordhausen-Zipplingen – Kerkingen 1:1 (0:1)
In einem fairen Derby gingen die Gäste kurz vor der Pause in Führung. Doch Nordhausen-Zipplingen schlug Mitte der zweiten Hälfte zurück. Am Ende blieb es beim verdienten 1:1.
Tore: 0:1 Deissler (40.), 1:1 Daniel Roder (67.)

Stödtlen – Rosenberg 3:1 (2:0)
Die Gastgeber führten bereits zur Halbzeit mit 2:0. Beide Treffer fielen erst in der Schlussphase. Lange Zeit blieb es bei diesem Ergebnis, in Minute 89 erhöte Stödtlen noch auf 3:0. Der Treffer zum 3:1 war letztlich nur noch Ergebniskosmetik.

Tore: 1:0 Feil (34.), 2:0 Ilg (40.), 3:0 Raab (89.), 3:1 De Gruyter (90.)
 

21. Spieltag

SV Wört – SV DJK Stödtlen 3:1 (1:0)
In den ersten Minuten war Wört klar besser, und scheiterte einmal am Pfosten. Mitte der ersten Hälfte wurden die Gastgeber aber mit dem 1:0 belohnt. Auch nach dem Seitenwechsel war Wört überlegen, doch nach knapp einer Stunde stand es plötzlich 1:1. Doch in der Schlussphase drehten die Hausherren nochmals auf und erzielten drei Treffer. Res: 3:1
Tore: 1:0 Schwarzbäck (22.), 1:1 Ilg (58.), 2:1 Lingel (73.), 3:1 Heide (90.)

Bopfingen – Schwabsberg 3:1 (1:1)
Die Gäste gingen durch eine schöne Kombination in Führung. Danach diktierte der TVB die Partie und ging verdient in Führung. Kurz vor dem Ende stellten die Hausherren noch auf 3:1.
Tore: 0:1 Banen (2.), 1:1, 2:1 Colletti (29./HE, 39.), 3:1 Brunner (86.)

Ellenberg – Nordhausen-Zippl. 3:1 (1:1)
Ellenberg hatte zu Beginn mehr vom Spiel und ging auch verdient in Führung. Nach dem Führungstreffer nahm der Druck von Seiten der Hausherren etwas ab. Die Gäste kamen noch vor der Pause zum Ausgleich. In Durchgang zwei hatten beide Mannschaften Chancen, Ellenberg traf noch zweimal.
Tore: 1:0 Schopf (16.), 1:1 M. Roder (42.), 2:1 Knecht (53.), 3:1 Röhrle (78.)

Kerkingen – Dorfmerkingen II 1:0 (1:0)
Der frühe Treffer (7.) spielte den Hausherren in die Karten. Kerkingen verwaltete in der Folgzeit etwas, da die Gäste kaum zu Chancen kamen. So blieb es am Ende beim 1:0.
Tor: 1:0 Geiß (7.)
Rote Karte: Dorfmerkingen (90.)

Union Wasseralfingen – Tannhausen 2:1 (1:0)
Tannhausen hatte in der Anfangsphase deutlich mehr vom Spiel, und hätte durchaus in Führung gehen können. Nach einer guten halben Stunde schlugen die Wasseralfinger zu. Nur wenige Augenblicke nach Wiederanpfiff fiel das 2:0. Das 2:1 kam letztlich zu spät.
Tore: 1:0 Eisele (33.), 2:0 Frisi (50.), 2:1 Lingel (82./FE)

Röhlingen – Adelmannsfelden 1:4 (1:1)
Röhlingen ging nach einer guten Viertelstunde in Führung. Fast mit dem Halbzeitpfiff fiel aber noch der Ausgleich. Ein Doppelschlag nach Wiederanpfiff sorgte für die Vorentscheidung aus Sicht der Gäste. Nach 63 Minuten fiel sogar noch der vierte Treffer. Res: 1:4
Tore:
1:0 Palm (16.), 1:1 Ostermann (45.), 1:2 Stock (47.), 1:3 Bernecker (50.), 1:4 Bernlöhr (63.)

Pfahlheim – Hüttlingen 0:4 (0:2)
Die Hüttlinger gingen früh in Führung. Doch Pfahlheim steckte nicht auf, und kam in der Folgzeit zu Chancen. Nach rund einer Viertelstunde fiel der zweite Treffer für die Gäste. In Hälfte zwei drückten die Gastgeber auf den Anschlusstreffer, letztlich kassierten sie aber noch zwei weitere Treffer.
Tore: 0:1, 0:2 Kamm (3., 16.), 0:3, 0:4 Gold (75.,79.)

Rosenberg – Westhausen 2:2 (0:1)
Rosenberg hatte in der ersten Halbzeit die besseren Chancen. Mit dem Halbzeitpfiff gelang aber den Gästen die Führung. Nach der Halbzeit drückte Rosenberg auf den Ausgleich, dies gelang auch. Doch Westhausen ging eine Viertelstunde vor Schluss erneut in Führung. Doch die Moral bei den Hausherren passte, und ein paar Minuten vor dem Ende fiel erneut der Ausgleich.
Res: 3:2
Tore:
0:1 Frei (45.), 1:1 Engelhard (66.), 1:2 Frei (75.), 2:2 J. Schips (83.)

Quelle: Schwäbische Post

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
23.04.2018 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?