22. Spieltag

Ellenberg – Westhausen 1:1 (0:0).
Tore: 0:1 L. Frei (49.), 1:1 J. Müller (90.+2). Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte konnten die Gäste mit Beginn der zweiten Hälfte das Heft in die Hand nehmen und verdient in Führung gehen. Lange sah der TSV wie der verdiente Sieger aus, musste jedoch in der Nachspielzeit, den etwas glücklichen Ausgleichstreffer hinnehmen. Reserven: 2:4

Schwabsberg-Buch - Dorfmerkingen II 0:1 (0:1).
Tor: Frank Wieser (8.). Die DJK konnte wieder einmal aus ihrer Überlegenheit kein Kapitel schlagen. Zudem wurde der Gegentreffer durch individuelle Fehler dem Gast vorgelegt. Zu allem Überfluss, auch passend zum Spielverlauf der DJK, wurde in der Nachspielzeit auch noch ein Foulelfmeter, der zum Ausgleich geführt hätte, verschossen.

Adelmannsfelden – Tannhausen 2:1 (2:0).
Tore: 1:0, 2:0 Stock (30., 44. FE), 2:1 Hammele (49.). In einer starken ersten Halbzeit erzielte die Heimelf zwei Tore, die sie in Halbzeit zwei gekonnt verteidigen konnten. Reserven: 3:1.

SSV Aalen - Ebnat 3:2 (2:1).
Tore: 1:0 Berisha (15.), 1:1 Szautner (35.), 2:1, 3:2 Klein (40., 82. FE), 2:2 M. P. Werner (70., FE). Der SSV war über die gesamte Spielzeit überlegen ging aber sehr fahrlässig mit den Chancen um. Ebnat setzte auf Härte und Konter und kam so zwei mal zum Ausgleich. Am Ende behielt der SSV trotzdem die Oberhand und gewann verdient.

Pfahlheim – Hüttlingen 0:1 (0:1).
Tor: Johannes Hahn (45.). Mitte der erste Halbzeit hatte die Heimelf die große Chance zur Führung. Hüttlingen ging darauf mit dem Pausenpfiff durch eine Standardsituation in Führung. In Halbzeit zwei versuchte Pfahlheim zum Ausgleich zu kommen. Hüttlingen blieb über Konter immer gefährlich. Kurz vor dem Abpfiff hatte der SV noch die Chance zum Ausgleich. Im letzten Moment rettete aber der Gästekeeper.

Bopfingen – Abtsgmünd 4:0 (2:0).
Tore: 1:0, 2:0, 3:0 J. Colleti (7., 40., 47. FE), 4:0 Weber (80.). Bopfingen diktierte das komplette Spiel. Es war eine klare Angelegenheit, der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung. Reserven: 4:3.

SGM Union Wasseralfingen – Kerkingen 1:2 (0:2).
Tore: 0:1 Kirsch (17.), 0:2 Deissler (27.), 1:2 Sergi (46.). Eine verdiente Führung der Gäste mit zwei Toren in der ersten Hälfte, in der die Union immer einen Schritt zu spät waren. In Hälfte zwei, nach dem schnellen Anschlusstreffer, erarbeitete sich die Union Torchance um Torchance. Der verdiente Anschlusstreffer wollte aber nicht mehr gelingen. Ein glücklicher Auswärtssieg der Gäste aus Kerkingen.

Stödtlen – Schloßberg 5:0 (3:0).
Tore: 1:0 M. Raab (3.), 2:0 D. Feil (17.), 3:0, 5:0 A. Salinger (29., 69.), 4:0 D. Mack (62.). Stödtlen war das ganze Spiel überlegen und kassierte kein Gegentor. Souveränes Spiel. Der Gegner konnte sich nicht entfalten, unter anderem auch durch die frühen Tore von Stödtlen.

Quelle: Schwäbische Zeitung

 

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
03.06.2019 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?