23. Spieltag

Hüttlingen – Schwabsb.-Buch 0:0 (0:0)
Eine sehr Chancenarme, aber trotzdem umkämpfte Partie sahen die Zuschauer in Hüttlingen. Beide Teams konnten die wenigen Chancen die sie hatten zu einem Tor ummünzen und am Ende steht ein gerechtes Unentschieden, mit dem beide Teams zufrieden sein können.
Res.: 4:0

Bopfingen – Dorfmerkingen II 1:0 (0:0)
Die erste Halbzeit war sehr ausgeglichen und keines der beiden Teams konnte sich einen wirklichen Vorteil erringen. In Halbzeit zwei drehten die Bopfinger auf und erzielten gegen Schluss auch noch den viel umjubelten Siegtreffer, der ihnen einen knappen, aber verdienten Heimsieg einbrachte.
Tore: 1:0 Brunner (80.)

Westhausen – Adelmannsfelden 1:1 (0:0)
In einem spielerisch starken Aufeinandertreffen beider Mannschaften konnten die Gäste mit ihrer ersten Chance in Führung gehen. Die Heimmannschaft spielte aber unbeeindruckt weiter und sie kamen letztlich zum hochverdienten Ausgleich und retteten somit einen Punkt.
Res.: 4:4
Tore:
0:1 Hahn (46.), 1:1 Egunjobi (57.)

Stödtlen – VfB Tannhausen 1:2 (1:2)
Eine sehr umkämpfte Partie beim SV DJK Stödtlen, bei der beide Teams sich gegenseitig das Leben schwer machten. Nach der schnellen Führung gaben die Gastgeber aber am Ende den Sieg aus der Hand und ließen einen schnellen Doppelpack von Marius Lechner zum Sieg der Gäste zu..
Res.: 2:0
Tore: 1:0 Ilg (1.), 1:1, 1:2 Lechner (40., 43.)

Union Wasseralfingen I – FC Röhlingen 4:0 (1:0)
Das Auswärtsteam aus Röhlingen erhielt keinen Zugriff auf die Heimmannschaft und war nicht in der Lage standzuhalten. Auch die Wasseralfinger lieferten nicht ihre beste Leistung ab, aber sie konnten trotzdem einen Heimsieg und somit drei Punkte verbuchen.
Tore: 1:0 Kempf (19.), 2:0, 3:0 Ulmer (72., 89.), 4:0 Eisele (90+4)

SV Pfahlheim – SV Kerkingen 5:3 (3:2)
Von der ersten Minute an war es ein Spiel mit offenem Visier. Kerkingen ging zunächst in Führung. Die Heimelf konnte aber mit toller Moral das Spiel zur Halbzeit drehen. In der zweiten Halbzeit konnte Kerkingen nochmals ausgleichen. Doch Pfahlheim spielte unbeirrt weiter und verdiente sich somit den Heimerfolg. Res.: 1:1
Tore: 0:1 Krisch (12.), 1:1 Ph. Konle (20./HE), 2:1 M. Groll (31.), 2:2 Eigentor (33.), 3:2 D. Groll (45.), 3:3 Geiß (58./HE), 4:3 D. Groll (65.), 5:3 V.Konle (82.)
Gelb–Rot: SV Kerkingen (85.)

SV Wört – VfB Ellenberg 2:0 (1:0)
In einem ausgeglichenem Spiel war die Heimelf die cleverere Mannschaft und gewann glanzlos. Die Gäste waren im Angriff viel zu harmlos und konnten keinerlei Chancen richtig verwerten, um einen Treffer zu erzielen. Res.: 1:0
Tore: 1:0 T. Schwarzbäck (20.), 2:0 F. Lingel (78.)
Rot: beide Teams (85.)

Rosenberg – Nordh./Zippl. 3:6 (1:3)
In einer torreichen Partie nutzten die Gäste die gegebenen Tormöglichkeiten eiskalt aus. Nach dem 3:4 riskierten die Sportfreunde mehr und wurden bitter bestraft. Am Ende ein verdienter 3:6-Auswärtssieg, der ihnen drei Punkte bescherte. Res.: 3:2
Tore: 1:0 P. De Gruyter (4.), 1:1 D. Roder (11.), 1:2 Bux (12.) ,1:3 M. Nagler (43/FE), 2:3 P. De Gruyter (48/FE), 2:4 M. Roder (55.), 3:4 A. Rathgeb (64.), 3:5, 3:6 M.Roder (66., 78.)

Quelle: Schwäbische Post

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
11.06.2018 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?