26. Spieltag

FC Röhlingen – Spfr. Rosenberg 3:1 (1:0)
Im Duell der beiden Schlusslichter war der FC Röhlingen feldüberlegen. Die Hauherren hatten die besseren Gelegenheiten und siegten auch in der Höhe verdient. Den Sportfreunden gelang lediglich der Anschlusstreffer in der 88. Minute durch Dominik De Gruyter, woraufhin die Röhlinger aber mit einem weiteren Treffer antworteten. Res.:
5:0
Tore: 1:0 Epacher (24.), 2:0 Schilk (54.), 2:1 De Gruyter (88.), 3:1 Wolff (90./FE)

Union Wasseralfingen I – SV Wört 0:1 (0:0)
Im Spitzenspiel war die Union optisch überlegen, schaffte es aber nicht, sich im letzten Drittel Möglichkeiten herauszuspielen. Gegen Ende war dann der Tabellenführer cleverer und verwandelte durch Tobias Schirrle einen Konter zum Siegtreffer.
Tor: 0:1 Schirrle (83.)

SG Schwabsberg-Buch – SV Pfahlheim 0:1 (0:0)
Die Begegnung hätte keinen Sieger verdient gehabt, denn beide Teams traten sich bis zum Schluss auf Augenhöhe gegenüber. Doch Pfahlheim ging durch einen für die SG recht unglücklichen Freistoß kurz vor Schluss in Führung und nahm drei Punkte mit.
Res.: 0:2
Tor: 0:1 Kohnle (85.)

TSV Adelmannsfelden – VfB Tannhausen 5:3 (1:1)
Dem Gastgeber gelang durch ein frühes Tor die Führung, doch zur Pause hin glich der VfB aus. Danach erhöhte der TSV den Druck und zog auf 4:1 davon. Zehn Minuten vor Spielende wurde es noch mal spannend, als die Gäste auf ein 4:3 heran kamen. Doch die Heimelf ließ nicht locker, war am Ende cleverer und sicherte sich den verdienten Heimerfolg. Res.:
0:4
Tore: 1:0 Hoffmann (3.), 1:1 Lingel (29./FE), 2:1 Kugler (50./FE), 3:1 Stock (60.), 4:1 Stock (65.), 4:2 Lingel (72.), 4:3 Weißenburger (81.), 5:3 Hahn (90.)

Spfr. Dorfmerkingen II – TSV Hüttlingen 2:3 (0:1)
Eine ausgeglichene Partie mit besserer Chancenverwertung auf der Gästeseite. Die Sportfreunde kamen trotz guter Konter nur zum 2:2 heran. Schließlich führte Florian Winter den TSV in der Nachspielzeit noch zum Sieg für die Gäste.
Tore: 0:1 Feinauer (45.), 0:2 Dürr (47.), 1:2 Rösch (48.), 2:2 Schuster (77.), 2:3 Winter (90.+3)

Nordhausen-Zipplingen – SV DJK Stödtlen 0:3 (0:2)
Den Grundstein für den Sieg legten die Gäste in der ersten Halbzeit, als sie zur Pause bereits 2:0 führten. Nach dem Seitenwechsel kämpften die Hausherren, mussten jedoch den dritten Gegentreffer hinnehmen. Res.: 0:3
Tore:
0:1 Raab (35.), 0:2 Salinger (43.), 0:3 Raab (77.)

VfB Ellenberg – TSV Westhausen 3:2 (1:1)
Die Hausherren begannen früh die Initiative zu übernehmen und gingen verdient in Führung. Westhausen nutzten seine erste Möglichkeit kurz vor der Pause aus und schaffte zwischenzeitlich den Ausgleich. Auch in Halbzeit zwei hatte der VfB mehr vom Spiel, stellte die Führung wieder her und baute diese auch weiter aus. Kurz vor Spielende wurde es nochmals spannend, als die Gäste auf 3:2 verkürzten.
Res.:
0:3
Tore: 1:0 Knecht (15.), 1:1 Wigger (39.), 2:1 Schopf (55.), 3:1 Fischer (85.), 3:2 Fohlert (90.)

SV Kerkingen – TV Bopfingen 0:3 (0:0)
Die beiden Teams lieferten sich ein packendes Derby, mit einem Chancenplus für Bopfingen. In Durchgang eins gelang es den Gästen nicht, ihre Möglichkeiten in Tore umzumünzen. Doch nach Wiederanpfiff entschied der TV die Partie mit drei späten Toren verdienterweise für sich.
Tore:
0:1 Susso (75.), 0:2 Coletti (83.), 0:3 Brunner (86.)

Quelle: Schwäbische Post

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
11.06.2018 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?