28. Spieltag

TSV Adelmannsfelden – Schwabsberg-Buch 2:3 (0:1)
Es war ein eher schmeichelhafter Sieg für den Spitzenreiter. Adelmannsfelden bot lange Paroli und war in der zweiten Halbzeit über weite Strecken die bessere Mannschaft. Schwabsberg konterte zweimal und rettete den Sieg über die Zeit.
Tore: 0:1 Essome (37.), 1:1 D. Hahn (57.), 1:2, 1:3 Essome (63. und 78.), 2:3 Stock (78.)

SSV Aalen – VfB Ellenberg 4:1 (2:1)
Es war ein hochverdienter Sieg für den SSV. Die Aalener waren das gesamte Spiel über besser und bei etwas effektiverer Chancenverwertung hätte der Sieg sogar noch höher ausfallen können. Für Ellenberg wird es immer schwieriger, die Klasse zu halten.
Tore: 1:0 Kaufmann (25.), 2:0 N. Brenner (34.), 2:1 Hopfensitz (41.), 3:1 T. Brenner (66.), 4:1 Koose (90.)

DJK SV Eigenzell – SV DJK Stödtlen 1:1 (0:1)
Stödtlen erspielte sich schon in der ersten Halbzeit gute Chancen, musste aber bis kurz vor dem Halbzeitpfiff warten, ehe Matthias Steinhoff die Führung erzielte. Eigenzell hielt jedoch stets dagegen und hatte in der fünften Minute der Nachspielzeit das Glück des Tüchtigen und bestrafte die Gäste für die vergebenen Tormöglichkeiten mit dem 1:1. Res: 0:0
Tore: 0:1 Steinhoff (41.), 1:1 Sienz (90.+5)

SV Ebnat – Wasseralfingen 0:5 (0:2)
In der ersten Halbzeit war Union Wasseralfingen komplett überlegen und führte völlig verdient mit 2:0. Auch in der zweiten Hälfte gab es keine große Änderung - Union dominierte und erzielte noch weitere drei Tore. Ebnat erwischte einen rabenschwarzen Tag.
Tore: 0:1 Eisele (2.), 0:2 Niegel (37.), 0:3, 0:4 Eisele (48./75.), 0:5 Wolff (89.)

VfB Tannhausen – TV Bopfingen 6:2 (3:0)
Die Gäste kamen gut ins Spiel und hatten die ein oder andere Chance in Führung zu gehen. Der zweite Angriff der Heimelf führte zum 1:0. Danach folgte zügig das 2:0 und 3:0. Bopfingen hatte jedoch weiterhin Chancen, um den Rückstand zu verkürzen. Am Ende war es ein verdienter Heimsieg. Res.: 2:3
Tore: 1:0 Wille (18.), 2:0 Lingel (21.), 3:0 Wille (31.), 4:0, 5:0 Weissenburger (62. und 64.), 5:1 Susso (75.), 5:2 Colletti (81.), 6:2 Wille (85.)

TSV Westhausen – TSV Hüttlingen 2:2 (2:0)
Nach einer starken ersten Halbzeit, ging die Heimelf verdient mit der Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit wurden die Gäste stärker, und kamen verdient zum Ausgleich. Am Ende war es ein leistungsgerechtes Unentschieden.
Tore:
1:0, 2:0 Holzner (37. 43.), 2:1, 2:2 Hahn (62. 71.)
 

FC Schloßberg – TSG Abtsgmünd 0:3 (0:2)
Zwei Fehler gleich in den ersten zehn Minuten brachten die schnelle 2:0-Führung der Gäste aus Abtsgmünd, die dann dieses Spiel schlussendlich auch verdient mit 3:0 gewannen. Abtsgmünd verbessert sich durch den Sieg auf den zwölften Rang.
Tore: 0:1 Pietsch (9. / FE), 0:2 Orhan (11.), 0:3 Boll (48.)

Dorfmerkingen II – SV Pfahlheim 5:0 (3:0
)
Ein von Anfang bis Ende souveräner Auftritt der Sportfreunde endete mit einem klaren 5:0-Heimsieg. Mann des Spiels war Frank Wieser mit insgesamt drei Treffern.
Tore: 1:0 Mahler (5.), 2:0, 3:0, 4:0 Wieser (8., 35., 46.), 5:0 Amon (80.)

Quelle: Schwäbische Post

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
23.05.2019 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?