30. Spieltag

TSV Hüttlingen – Schwabsberg-Buch 1:1 (0:0)
Im Spitzenspiel gab es keinen Sieger. Im ersten Durchgang neutralisierten sich beide Mannschaften sodass es wenig Torraumszenen gab. Beide Defensivreiehen standen gut organisiert und ließen wenig zu. Nach dem Seitenwechsel erwischten die Gäste den besseren Start und gingen in Führung. In der Folge drückte der TSV auf den Ausgleich und stellte kurz vor Schluss das gerechte Unentschieden her.

Tore: 0:1 Grupp (55.), 1:1 Gentner (83.)

Dorfmerkingen II – VfB Tannhausen 3:3 (2:2)
Die Sportfreunde kamen richtig gut ins Spiel und führten nach elf Minuten bereits mit 2:0. Doch in der Folgezeit wurden die Gäste stärker. Innerhalb von zwölf Minuten kamen sie zum Ausgleich. Kurz nach der Pause ging Tannhausen sogar in Führung, doch Dorfmerkingen kam immerhin noch zum Ausgleich.
Tore: 1:0 Kalweit (1.), 2:0 Rösch (11.), 2:1 Lechner (26.), 2:2 Weißenburger (38.), 2:3 Wille (48.), 3:3 Mahler (81.)

SV Kerkingen – SSV Aalen 3:3 (2:2)
Die Gäste kamen besser ins Spiel und gingen verdient in Führung. Obwohl Kerkingen durch einen Doppelschlag die Partie drehte, spielte Aalen trotzdem besser. Im zweiten Durchgang traf jede Mannschaft noch einmal.
Tore: 0:1 Karabulut (15.), 1:1 Geiß(17.), 2:1 Geiß(18.), 2:2 Kaufmann(36.FE), 3:2 Deissler(51.), 3:3 Späth (60.)

TV Bopfingen – SV DJK Stödtlen 3:4 (1:1)
Der TV Bopfingen machte es den Gästen durch viele individuelle Fehler viel zu einfach. Deshalb ging der Auswärtssieg auch absolut in Ordnung. Res: 1:2
Tore: 0:1 Ilg (26.), 1:1 Colletti (32.), 1:2 Salinger (67.), 1:3 Raab (71./FE), 2:3 Colletti (73.), 2:4 Saveski (78.), 3:4 Belik (90.)

SV Pfahlheim – VfB Ellenberg 3:2 (3:1)
Ein verdienter Pfahlheimer Heimsieg gegen aufopferungsvoll kämpfende Gäste aus Ellenberg. Das Heimteam muss schon viel früher alles klar machen, vergibt aber größte Chancen. So wurde es zum Ende des Spiels nochmals spannend. Res.: 6:0
Tore: 1:0 Konle (5.), 1:1 Lechner (11.), 2:1 Kuhn (12.), 3:1 Seckler (17.), Müller (82./FE)
 

TSV Westhausen – SV Ebnat 4:2 (3:1)
In einem intensiven und kampfbetonten Spiel, hatte die Heimelf die größeren Chancen und gewann unterm Strich in der Höhe verdient. Res.: 3:1
Tore: 0:1 Beyrle (12.), 1:1 Dauser (37.), 2:1 Holzner (41.), 3:1 Frei (45.), 3:2 Dogan (67.), 4:2 Sauter (88.)

TSG Abtsgmünd – Adelmannsfelden 2:2 (2:1)
Es war ein ausgeglichenes und umkämpftes Spiel. Zu Beginn hatte Adelmannsfelden mehr vom Spiel und ging verdient in Führung. Im Anschluss wurden die Abtsgmünder stärker. Noch vor der Pause drehten sie die Partie. Doch Mitte der zweiten Hälfte glich Adelmannsfelden aus. Am Ende blieb es beim 2:2.
Tore: 0:1 Bernlöhr (7.), 1:1 Yilmaz (37.), 2:1 Boll (43.), 2:2 Hofmann (66.)

FC Schloßberg – DJK SV Eigenzell 1:3 (0:1)
Das Spiel war lange ausgeglichen. Bis wenige Minuten vor dem Ende stand es 1:1. Schlossberg drückte auf den Sieg, stattdessen erzielte Eigenzell zwei Kontertore und feierte einen 3:1-Auswärtssieg.
Tore:0:1 Holzinger (15.), 1:1 Meier (65.) 1:2 Fuchs (85.), 1:3 Sienz (89.)

Quelle: Schwäbische Post

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
03.06.2019 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?