4. Spieltag

Rosenberg – VfB Tannhausen 3:3 (0:2)
Die anfangs deutlich überlegenen Gäste aus Tannhausen gingen mit 3:0 in Führung, jedoch schöpften die Rosenberger durch ihren Anschlusstreffer neuen Mut und konnten am Ende einen Punkt in ihren Reihen halten.   Res: 1:3

Tore: 0:1 Lechner (7.), 0:2 Hammele (20./Foulelfmeter), 0:3 Lechner (85.), 1:3 Rathgeb (69./Foulelfmeter), 2:3 Rathgeb (81.), 3:3 De Gruyter (89.)
Bes. Vorkommnisse:
Rosenberg vergibt Foulelfmeter (75.)

SV Wört – Adelmannsfelden 3:1 (1:1)
Durch einen umstrittenen Elfmeter ging die Auswärtsmannschaft in Führung, jedoch konnte sie diese Führung nicht verteidigen und die Heimelf erzielte durch bessere Tormöglichkeiten den Ausgleich, welcher ihnen die Motivation zu einem umkämpften, aber dennoch verdienten Sieg gab. Res: 2:3
Tore: 0:1 Kugler (18./Foulelfmeter), 1:1 Heide (31.), 2:1 Gloning (46.), 3:1 Fuchs (75.)

Pfahlheim – Dorfmerkingen II 1:5 (1:2)
Pfahlheim hat die ersten 25 Minuten verschlafen und geriet in Rückstand. Trotz Anschlusstreffer war die Niederlage nicht mehr zu verhindern und die Dorfmerkinger konnten einen klaren Sieg einfahren.
Tore: 0:1, 0:2 Rösch (6., 18.), 1:2 Ebert (23.), 1:3 Scherer (81.), 1:4 Mahler (87.), 1:5 Fischer (89.)

Union Wasseralfingen – Nordh./Z. 3:0 (2:0)
Durch die frühe Führung der Gastgeber konnten die Gäste trotz großem Entgegenwirken die Niederlage in Wasseralfingen nicht abwenden und die Wasseralfinger erarbeiteten sich einen verdienten Heimsieg.
Tore:
1:0 Frisi (3.), 2:0 Hammele (17.), 3:0 Eisele (89.)

FC Röhlingen – VfB Ellenberg 4:0 (1:0)
Ein klarer Sieg der Heimmannschaft, welche das ganze Spiel dominierte und keine Chance der Gäste zugelassen hat. Somit ein verdienter Sieg des Heimteams aus Röhlingen. Res: 5:2
Tore:
1:0 Brendle (32.), 2:0 Rup (77.), 3:0 Schilk (79.), 4:0 Szekeres (90.)

Kerkingen – Schwabsberg 3:2 (1:1)
Die erste Halbzeit war sehr zerfahren und beide Tore fielen durch Abwehrfehler. Nach der Pause kamen die Gäste besser ins Spiel und dominierten die Partie. Nach der erneuten Führung der Kerkinger erarbeitete sich Schwabsberg den Ausgleich, musste jedoch den Punkt durch die späte Entscheidung dennoch abgeben.
Tore: 1:0 Irebor (4.), 1:1 Deissler (15.), 2:1 Trautwein (66.),

TSV Westhausen – Stödtlen 2:2 (1:2)
I
n einem hitzigen Spiel konnte sich keine Mannschaft einen wirklichen Vorteil verschaffen. Somit endet das Spiel mit einem Unentschieden, welches für beide Seiten in Ordnung gehen sollte. Res: 2:2
Tore:
0:1 Wittemann (32.), 1:1 Frei (37.), 1:2 Raab (39.), 2:2 Schneider  (70.)

TV Bopfingen – TSV Hüttlingen 0:0 (0:0)
I
n einem sehr kampfbetonten Spiel in Bopfingen konnten sich weder die Heimmannschaft, noch die Gäste aus Hüttlingen einen Vorteil verschaffen und einen Sieg verbuchen. Auch die gelb-rote Karte brachte keinen Vorteil für die Gäste mehr und das Spiel endete torlos.
Gelb-Rot: Bopfingen (80.)

Quelle: Schwäbische Post

 

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
11.06.2018 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?