5. Spieltag

TSV Westhausen – Adelmannsfelden 1:1 (1:0)

Nach dem 1:0 der Heimmannschaft war es eine ausgeglichene Partie. Die gelb-rote Karte der Gäste machte sich nicht bemerkbar und so kamen diese gegen Ende auch zum verdienten Ausgleichstreffer.

Tore: 1:0 Frei (9.), 1:1 Wemmer (85.)
Bes. Vork.: Westhausen vergibt FE (60.)
Gelb-Rot:
 Adelmannsfelden (55.)

TSV Hüttlingen – TV Bopfingen 0:2 (0:1)

In einem weitestgehend ausgeglichenen Spiel waren die Gäste das etwas bessere Team und konnten deshalb zwei Treffer erzielen, die am Ende zum 2:0-Auswärtssieg gereicht haben.

Tore: Die Torschützen wurden nicht gemeldet.
Bes. Vork.: Hüttlingen vergibt FE

SV Pfahlheim – SV Wört 3:3 (0:3)

Pfahlheim verschlief die erste Halbzeit komplett und geriet in Rückstand. Erst nach der Halbzeit kamen die Hausherren in die Partie und holten mit einer starken Teamleistung am Ende noch ein 3:3-Unentschieden.

Tore: 0:1, 0:2 Artamonov (2., 30.), 0:3 S. Lingel (33.), 1:3 Böhm (42.), 2:3 Kuhn (77.), 3:3 M. Seckler (87.)

DJK SV Eigenzell – SSV Aalen 1:0 (1:0)

Die beiden Teams begegneten sich auf Augenhöhe und es gab Chancen auf beiden Seiten. Unterm Strich zeigte die Heimelf aber eine stärkere kämpferische Leistung und gewann deshalb verdient.

Tore: 1:0 Wagner (38.)

TSG Abtsgmünd – Spfr Rosenberg 6:1 (2:0)

Die TSG Abtsgmünd war über 90 Minuten das dominante Team und ließ den Gästen aus Rosenberg nahezu keine Möglichkeit, einen Treffer zu erzielen. Somit ein hochverdienter Sieg, der sogar noch höher ausfallen hätte können.

Tore: 1:0 F. Graule (8.), 2:0, 3:0 S. Frank (27., 48.), 4:0 Bougram (60.), 5:0 S. Frank (65.), 6:0 Bougram (70.), 6:1 Engelhard (73.)

SC Unterschneidheim – SV Kerkingen 2:4 (1:2)

In Halbzeit eins waren die beiden Mannschaften gleich auf, bis zur Führung der Hausherren. Durch den Rückstand wurden die Gäste aus Kerkingen stärker und drehten die Partie. Nach dem Seitentausch nutzten die Kerkinger ihre Chancen besser und siegten am Ende verdient.

Tore: 1:0 E. Rein (25.), 1:1 A. Leib (27.), 1:2 Krisch (42.), 1:3 Hoffart (72.), 1:4 A. Leib (85.), 2:4 Birkle (87.)

Union Wasseralfingen – FC Ellwangen 2:0 (1:0)

In einer schwachen Partie von beiden Teams setze sich die Union Wasseralfingen am Ende mit 2:0 durch und sicherte sich somit drei Punkte.

Tore: 1:0 Eisele (17.), 2:0 Ulmer (69.)

VfB Tannhausen – SV DJK Stödtlen 3:1 (0:1)

Der VfB Tannhausen gewann das hart umkämpfte Derby mit 3:1. In Halbzeit eins waren es aber die Gäste, die mehr von der Partie hatten. Erst nach dem Seitentausch konnten die Hausherren sich behaupten und dadurch am Ende einen Sieg einfahren.

Tore: 0:1 Steinhoff (29.), 1:1 Lechner (53.), 2:1 Kaufmann (57.), 3:1 F. Wille (68.)

Quelle: Schwäbische Post

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
02.12.2019 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?