6. Spieltag

SF Rosenberg – SF Dorfmerkingen II 2:3 (2:1)
Zwar führten die Gastgeber zur Halbzeit gegen die Landesligareserve aus Dorfmerkingen, durch einen Sonntagsschuss in der letzten Spielminute sicherten sich die Dorfmerkinger am Ende jedoch den glücklichen Sieg.
Tore: 0:1 Mahler (25.), 1:1, 2:1 Schreckenhöfer (36./FE, 40.), 2:2 Wieser (60.), 2:3 Mahler (89.)

SV Wört – Nordhausen-Zippl. 4:3 (2:0)
Gegen den Aufsteiger ging der SVW als Favorit ins Spiel, durch einen Doppelschlag kurz vor der Pause gingen die Hausherren in Führung. Nach dem Seitenwechsel baute Wört die Führung weiter auf 4:0 aus. Durch den Anschlusstreffer schöpften die Gäste noch einmal Hoffnung und kamen noch einmal auf 3:4 heran. Schlussendlich blieb es beim verdienten, aber glücklichen Heimsieg.
Res.: 4:1
Tore: 1:0 Fuchs (40./FE), 2:0 M. Gloning (41.), 3:0 Schirrle (47.), 4:0 S. Lingel (56.), 4:1, 4:2 D. Roder (66., 77.), 4:3 Holzinger 90.+1)
Gelb-Rot:
Wört (69.)

Union Wasseralfingen – SV Kerkingen 2:3 (2:2)
Es war das erwartet ausgeglichene Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer aus Kerkingen und den Verfolgern aus Wasseralfingen. Durch eine Standardsituation kurz vor Schluss behielt der Ligaprimus am Ende glücklich die Oberhand.
Tore: 0:1 Herdeg (8.), 0:2 Trautwein (23.), 1:2 Ulmer (34.), 2:2 Nowacki (40.), 2:3 Trautwein (83.)

Schwabsberg-Buch – FC Röhlingen 2:0 (2:0)
Hochüberlegen waren die Schwabsberger gegenüber den Gästen. Viele hochkarätige Chancen der Gastgeber wurden nicht genutzt, das Spiel hätte deutlich höher ausfallen müssen. Am Ende war der FC mit dem Endstand gut bedient.
Res.: 1:0
Tore:
1:0 Banen (16.), 2:0 Hügler (35.)
Bes. Vork.: SGM-Torhüter Jan Süßmuth hält Elfmeter (70.)

SV Pfahlheim – VfB Ellenberg 0:0
Obwohl die Hausherren während dem Spiel ein klares Chancenplus verzeichneten, blieben Treffer auf beiden Seiten aus. Ellenberg blieb zwar immer gefährlich, Pfahlheim dominierte dennoch das Spielgeschehen. Am Ende ein glücklicher Punkt für die Gäste. Res.: 5:1
Tore: Fehlanzeige

SV DJK Stödtlen – TSV Hüttlingen 3:1 (1:1)
Genauso glücklich wie die Führung der Hausherren kam der Ausgleich durch die Gäste. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte erzielte Stödtlen durch einen tollen Spielzug die erneute Führung und sorgte kurz vor Schluss für die Entscheidung. Res.: 2:1
Tore: 1:0 Reeb (14.), 1:1 Hornisch (21.), 2:1 Mack (62.), 3:1 Raab (84.)

TV Bopfingen – Adelmannsfelden 4:1 (4:0)
Der TVB erzielte gleich mit der ersten Torchance das 1:0. Danach dominierte die Heimelf die erste Halbzeit und Robert Brunner erzielte einen lupenreinen Hattrick. In der zweiten Halbzeit schaltete Bopfingen einen Gang zurück, diktierte aber trotzdem das Spielgeschehen. Es war insgesamt ein hochverdienter Heimsieg.
Tore: 1:0 W. Brunner (1.), 2:0, 3:0, 4:0 R. Brunner (29., 31., 40.), 4:1 Ostermann (89.)

Quelle: Schwäbische Post

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
19.05.2018 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?