7. Spieltag

TV Bopfingen – TSV Westhausen 4:5 (1:3)

Neun Treffer durften die Zuschauer in Bopfingen miterleben. Westhausen lag bis in die Schlussphase stets vorn, ehe der TVB den Ausgleich erzielte. Doch in der Nachspielzeit sicherte sich der TSV durch einen Konter noch den Sieg. Res.: 5:3

Tore: 0:1, 0:2 Holzner (3., 4.), 1:2 R. Brunner (6.), 1:3, 1:4 Holzner (37., 77./FE), 2:4 Colletti (77.), 3:4 Abraha (82.), 4:4 R. Brunner (90.), 4:5 D. Schneider (90.+2)

TSV Adelmannsfelden – VfB Tannhausen 2:4 (0:2)

In Adelmannsfelden entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen zwei starken Teams. Den Sieg sicherte sich dennoch der Gast aus Tannhausen, der seine Chancen effektiver verwertete. Res.: 2:1

Tore: 0:1 Wille (21.), 0:2 Graule (32.), 0:3 Weißenburger (60.), 1:3 D. Hahn (65.), 2:3 Bernlöhr (68.), 2:4 Graule (75.)

SV DJK Stödlen – Wasseralfingen 0:2 (0:0)

Beide Mannschaften schafften es in der ersten Halbzeit nicht, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. Zwar waren die Teams auf Augenhöhe, Stödtlen kam jedoch vorne zu keiner nennenswerten Chance. So siegte die Union am Ende mit 2:0.

Tore: 0:1 Krasniqi (56.), 0:2 Ulmer (90.)

FC Ellwangen – SC Unterschneidh. 2:3 (1:0)

Die Hausherren starteten gut in die Partie und gingen schnell in Führung. Nach dem Seitenwechsel legte der FCE einen weiteren Treffer nach, musste anschließend jedoch den Anschluss- und den Ausgleichstreffer hinnehmen. Danach sank die Moral von Ellwangen und die Gäste erzielten kurz vor Schluss den Siegtreffer. Dabei schürte Marco Neuhäusler einen lupenreinen Hattrick.

Tore: 1:0 Hintz (3.), 2:0 Lämmermeier (59.), 2:1, 2:2, 2:3 Neuhäusler (71., 80., 89.)

SSV Aalen – SV Pfahlheim 2:1 (0:1)

Zwar erzielte der SV Pfahlheim den ersten Treffer der Partie, der gastgebende SSV war jedoch die tonangebende Mannschaft. Obwohl Pfahlheim gut verteidigte, kam Aalen zu Torchancen, die jedoch erst zehn Minuten vor Schluss zum Ausgleich genutzt wurden. In der zweiten Minute der Nachspielzeit kamen die Hausherren per Elfmeter noch zum späten Siegtreffer, der die Belohnung für die geduldigen SSVler darstellte.

Tore: 0:1 Konle (9.), 1:1 Zimmermann (80.), 2:1 Kaufmann (90.+2/FE)

SF Rosenberg – DJK SV Eigenzell 0:3 (0:2)

Zu Beginn gestaltete sich eine ausgeglichene Partie, in der die Gäste jedoch ihre Chancen konsequent ausnutzten. Aufgrund der Effektivität der Eigenzeller vor dem Tor ein verdienter Auswärtssieg. Res.: 4:5

Tore: 0:1 Ebert (23.), 0:2 Sünder (45.), 0:3 Wagner (86.)

SV Wört – TSV Hüttlingen 1:1 (1:0)

Zu Beginn bestimmte die Heimelf die Partie und ging mit der verdienten Pausenführung in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel wurde der TSV jedoch stärker und erzielte folgerichtig den Ausgleich. Am Ende bleibt ein leistungsgerechtes Remis.

Tore: 1:0 S. Lingel (33.), 1:1 S. Miller (64.)

SF Dorfmerkingen II –TSG Abtsgmünd 1:1 (1:1)

Die Sportfreunde hatten während der kompletten Partie zwar mehr Spielanteile, münzten diese jedoch nicht in Tore um. So bleibt am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden.

Tore: 0:1 Bougram (14.), 1:1 Stoll (30.)

SV Kerkingen spielfrei

Quelle: Schwäbische Post

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
21.10.2019 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?