7. Spieltag

TSV Adelmannsfelden – SV Ebnat 3:0 (1:0)
Es war eine klare Angelegenheit für die Gastgeber, die sich mit einer engagierten Leistung die ersten drei Punkte verdienen. Ebnat war über weite Strecken den Gastgebern unterlegen.
Tore: 1:0 Bernecker (31.), 2:0 S.Berroth (47.), 3:0 Bernlöhr (84.).
Bes. Vork.: Rot (44./SVE)


SV Pfahlheim – TSG Abtsgmünd 3:3 (1:1)
Die Zuschauer sahen ein gerechtes Unentschieden mit vielen Toren. Pfahlheim führte zunächst. Abtsgmünd drehte die Partie jedoch in der zweiten Halbzeit. Die Heimelf kämpfte sich wieder ran und konnte kurz vor Schluss einen weiteren Rückstand ausgleichen. Res.:2:4
Tore: nicht angegeben


DJK SV Stödtlen – TSV Westhausen 1:1 (1:0)
Stödtlen war die erste Halbzeit überlegen und hat sich in der letzten Spielminute des ersten Durchgangs mit dem Führungstreffer belohnt. In Spielhälfte zwei war Westhausen besser ins Spiel gekommen, der Ausgleich fiel jedoch etwas glücklich durch ein Eigentor der DJK. Insgesamt ein gerechtes Unentschieden.
Tore: 1:0 Lutz (45.), 1:1 Eigentor (64.)


VfB Ellenberg – SF Dorfmerk. II 2:2 (0:1)
In einer spielerisch und auch läuferisch ansprechenden Partie konnten die Gäste die Führung für sich erzielen und diese in Halbzeit zwei weiter ausbauen. Die Hausherren gaben sich aber nicht auf und konnten quasi mit dem Schlusspfiff den Punkt doch noch retten.
Tore: 0:1 Baum (26.), 0:2 Mahler (67./FE), 1:2 A. Müller (81.) 2:2 J. Müller (90.+2/FE)


TV Bopfingen – SV Kerkingen 2:2 (0:1)
Mit dem Führungstor übernahm der SV Kerkingen die Spieldominanz bis zur Halbzeitpause. Im zweiten Abschnitt nahm der TV Bopfingen das Spiel in die Hand, blieb aber glücklos und musste das 0:2 hinnehmen. Ein Doppelpack in den Schlussminuten bescherte dem TVB jedoch den Punkt.
Tore: 0:1 Geiß (30.), 0:2 Bäuerle (70.), 1:2 Susso (83.), 2:2 Baibaryrov (87.)


Schwabsberg-Buch – VfB Tannhausen 4:3 (3:1)
Im ersten Durchgang dominierte Buch das Geschehen nach Belieben und führte verdient. Nach Seitenwechsel jedoch änderte sich das Bild. Der VfB war nun spielbestimmend und hatte eine Vielzahl an Chancen, die ungenutzt blieben. Das bestrafte die Heimelf mit dem 4:3 kurz vor Spielende.
Tore: 1:0 Feifel (20.), 1:1 J. Hammele (35./FE), 2:1 Banen (36.), 3:1 Dies (40.), 3:2 Ganzenmüller (48.), 3:3 Wille (60.), 4:3 Follberth (90.+4)


Union Wasseralfingen – FC Schloßberg 4:2 (3:1)
Die beiden Teams gingen personalgeschwächt in die Partie, was die SG Union jedoch besser kompensierte und verdient mit 3:1 in Front ging. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein müder Kick, in dem sich Wasseralfingen am Ende behauptete.
Tore: 1:0, 2:1, 3:1 Sergi (10., 22., 44.), 1:! Mittelstädt (13.), 3:2 Horst (68.), 4:2 Tayfur (85.)

SSV Aalen – DJK Eigenzell 1:1 (0:1)
Es war ein Spiel, das vom SSV klar dominiert wurde. Mit der ersten Chance traf Eigenzell zwar zum 1:0, doch in Hälfte zwei war die Überlegenheit des SSV noch größer. Der Lohn: Das Tor zum 1:1-Ausgleich, was gleichzeitig der Endstand war.
Tore: 0:1 Gaugler (39.), 1:1 Frank (53.)

Quelle: Schwäbische Post

 

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
24.09.2018 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?