9. Spieltag

DJK Schwabsberg-Buch – VfB Tannhausen 3:1 (1:0)
Der gegnerische VfB hatte anfangs mehr vom Spiel und war auch torgefährlicher. Jedoch konnte die Heimelf äußerst glücklich mit einem 1:0 in die Pause gehen. Das 2:0 gleich nach Wiederanpfiff brachte dann denn Bruch in der Partie und auf Seiten der Gäste lief nicht mehr viel. Die 100-prozentige Chancenverwertung der Hausherren brachte schließlich den Endstand von 3:1. Res.: 6:0
Tore: 1:0 Grupp (38.), 2:0 Schmidt (48.), 3:0 Grupp (87.), 3:1 Vaas (90.)

Spfr Dorfmerkingen II – SV Stödtlen 2:1 (0:0)
Nach guter Anfangsphase des Gastes fand die Heimmannschaft besser ins Spiel und kontrollierte die Partie. Der Ausgleich kurz nach der Halbzeitpause kam aus dem Nichts. Doch die Antwort von Dorfmerkingen ließ nicht lange auf sich warten. Ein hoch verdienter Sieg des Gastgebers.
Tore: 0:1 Mack (47.), 1:1 Hirschmann (60.), 2:1 Rösch (63.)

TSV Adelmannsfelden – TSV Hüttlingen 1:0 (1:0)
In einem spannenden Derby erzielt die Heimelf in Hälfte eins die verdiente Führung. In einer hektischen Schlussphase behielt der TSV dann einen kühlen Kopf und die drei Punkte. Res.: 0:0
Tor:
K. Bernecker (43.).

Union Wasseralfingen I – SV Pfahlheim 3:1 (1:0)
Nach einer frühen Führung durch die Hausherren verflachte die Begegnung. Anders nach dem Seitenwechsel: Die Union erhöhte den Druck und baute die Führung um zwei Tore aus. Dann wurde Pfahlheim stärker, doch zu mehr als dem Anschlusstreffer reichte es nicht.
Tore: 1:0 Eisele (7.), 2:0 C. Niegel (55.), 3:0 M. Kempf (64.), 3:1 M. Seckler (89./FE)

FC Röhlingen – SV Wört 0:1 (0:0)
Es gab Chancen auf beiden Seiten und die Teams waren gleichauf. Für Röhlingen wäre mehr drin gewesen, doch das Glück hatte an diesem Spieltag der SV Wört auf seiner Seite. Res.: 2:5
Tor:
0:1 Fuchs (77.)

SV Kerkingen – Spfr Rosenberg 6:2 (2:1)
Beide Mannschaften gingen das Spiel sehr offensiv an und versiebten auch mehrere Gelegenheiten. Im zweiten Abschnitt blieb es ein munteres Spiel mit besserer Chancenverwertung des Heimteams. Rosenberg ließ erst ab dem 5:2 nach, ein verdienter aber zu hoher Sieg der Gastgeber. Res.: 1:3
Tore:
1:0 Krisch (9.), 1:1 D. De Gruyter (24), 2:1 Deissler (44.), 3:1 Geiß (64.), 3:2 D. De Gruyter (72.), 4:2 Trautwein (80.), 5:2 Geiß (83.), 6:2 Graf (90.+4)

VfB Ellenberg – TV Bopfingen 0:0
I
n einem temporeichen und stets spannenden Spiel waren es die Torhüter beider Mannschaften, die durch ihre starken Leistungen einen Treffer der jeweiligen Gegner verhindern konnten. Einschussmöglichkeiten hatten beide Teams zur Genüge, doch eine Entscheidung erzwangen, in einer stets fairen Partie auf Augenhöhe, weder die Gäste noch die Hausherren.

Tore: Fehlanzeige

Nordhausen-Zipplingen – TSV Westhausen 5:1 (2:0)
Die Teams schenkten sich zu Beginn nicht viel, bis die Hausherren schließlich den Druck erhöhten und zwei Chancen zur 2:0-Pausenführung verwandelten. in Hälfte zwei kam der TSV zum Anschlusstreffer, doch gleich darauf nahmen die Gastgeber die Partie wieder in die Hand und die Roder-Brüder erzielten weitere Tore zum 5:1-Endstand. Res.: 0:4
Tore:
1:0 D. Roder (27.), 2:0 M. Roder (45.), 2:1 Schneider (61.), 3:1 M. Roder (73.), 4:1, 5:1 D. Roder (79., 81.)

Quelle: Schwäbische Post

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
20.11.2017 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?