18. Spieltag

 

Spfr. Rosenberg – TV Bopfingen 4:3 (3:2)
Bopfingen lag nach einer halben Stunde bereits mit 2:0 in Front. Die Sportfreunde kämpften sich mit toller Moral zurück ins Spiel und drehten die Partie noch vor der Halbzeit. In der zweiten Hälfte hielt Rosenberg bis zum Schluss dagegen und sammelte letztendlich drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.
Res.:4:1
Tore: 0:1 Meier (22.), 0:2 Colletti (32./FE), 2:1 Schreckenhöfer (38.), 2:2 B. Rathgeb (43.), 3:2 B. Rathgeb (45.), 4:2 B. Rathgeb (55.), 4:3 Baibatyrov (58.)
Bes. Vork.: Rote Karte Bopfingen (89.)


Dorfmerkingen II – Adelmannsfelden 3:1 (1:1)
Die Hausherren legten gut los und gingen nach etwa 20 Minuten in Führung, Adelmannsfelden schlug jedoch direkt zurück und glich aus. Mit diesem Stand ging es dann auch in die Pause. Bis spät in die zweite Hälfte blieb es dabei, erst ein Doppelschlag eine Viertelstunde vor dem Ende brachte die Entscheidung zugunsten der Sportfreunde-Reserve.
Tore:
1:0 Winkler (20.), 1:1 Bernlöhr (23.), 2:1 Kalweit (74.), 3:1 Wieser (76.)

TSG Abtsgmünd – DJK Stödtlen 0:3 (0:0)
Die TSG war zunächst leicht überlegen, ohne jedoch große Torgefahr auszustrahlen. Stödtlen stand defensiv kompakt und ließ wenig zu. Offensiv fielen die Gäste erst nach einer guten Stunde auf, als Landgraf zur Führung traf. Abtsgmünd ging in der Folge mehr Risiko und so ergaben sich für Stödtlen immer wieder Räume zum Kontern. Zwei dieser Konter spielte die DJK schön zu Ende und siegte aufgrund der starken Schlussphase verdient.
Tore: 0:1 F. Landgraf (57.), 0:2 Salinger (70.), 0:3 P. Feil (81.)

DJK Eigenzell – FC Ellwangen 6:1 (3:1)
Im Kellerduell der Liga war der Gastgeber von Beginn an das deutlich bessere Team und führte nach nur 25 Minuten bereits mit 3:0. Zwar war die Partie nach dem 1:3 der Ellwanger bis zur Pause ausgeglichen, nach Wiederbeginn übernahmen jedoch schnell wieder die Platzherren das Kommando und hatten noch die Möglichkeit auf weitere Tore. Mehr zu dieser Partie auf Seite 32.
Tore:1:0/2:0 Gaugler (14./ 21.), 3:0 Ebert (25.), 3:1 Schubert (32.), 4:1 Ebert (55.), 5:1 Hug (59.), 6:1 Ebert (65.)

SV Pfahlheim – SV Kerkingen 4:0 (2:0)
Ein verdienter Sieg nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung für die Heimelf. Das Spiel war in der ersten Halbzeit ausgeglichen. Pfahlheim nutzte vor der Halbzeit zwei Chancen eiskalt aus. Nach dem Seitenwechsel versuchte Kerkingen noch einmal heranzukommen, Pfahlheim machte aber den Sack zu und sicherte sich die drei wichtigen Punkte.
Tore: 1:0, 2:0 B. Wohlfrom (41., 45.), 3:0 V. Konle (64.), 4:0 M. Groll (83.)


Hüttlingen – Unterschneidheim 4:2 (3:1)
Vom Anpfiff weg trotzten die beiden Teams den kalten Temperaturen und boten ein temporeiches Spiel, in dem die Heimelf bis zum Pausenpfiff konsequenter vor dem gegnerischen Tor war. Den Anschlusstreffer des SC Unterschneidheim konnte der TSV postwendend kontern und somit am Ende einen 4:2-Sieg einfahren.
Tore:
1:0 Gentner (7.), 1:1 Rein (14.), 2:1 J. Miller (35.), 3:1 Baumgärtner (45.), 3:2 Altenburger (52.), 4:2 Hahn (54.)

TSV Westhausen – Wasseralfingen 0:2 (0:1)
In einem chancenarmen Spiel gingen die Gäste kurz vor der Pause verdient in Führung. Auch in Abschnitt zwei war Union das bessere Team und siegte am Ende ungefährdet.
Tore: 0:1 Brunnhuber (39.), 0:2 Ulmer (90.)

SSV Aalen – SV Wört 13:2 (8:1)
Der SSV lieferte über 90 Minuten ein überragendes Spiel ab und ließ Ball und Gegner laufen. Zu Beginn erzielte Wört aus abseitsverdächtiger Position das 1:0. Ab diesem Zeitpunkt drehte der SSV auf und spielte Wört förmlich an die Wand. Das Ergebnis geht auch in dieser Höhe in Ordnung. Niklas Späths lupenreiner Hattrick innerhalb von zehn Minuten ging neben Bernd Kleins Sechserpack beinahe unter.
Tore:0:1 Artamonov (9.), 1:1 Ilg (13.), 2:1 Klein (19.), 3:1 Klein (21.), 4:1 Klein (26.), 5:1 Späth (32.), 6:1 Späth (35.), 7:1 Klein (37.), 8:1 Späth (42.), 9:1 Klein (63.), 10:1 Klein (67.), 11:1 Lutfiu (69.). 12:1 Basaran (76.), 12:2 Artamonov (81.), 13:2 Berisha (90.)

Quelle: Schwäbische Post

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
02.12.2019 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?