5. Spieltag

Schwabsberg-Buch – DJK Stödtlen 2:1 (1:1)
Nach einer Traumkombination gingen die Gastgeber früh in Führung. Bis zur Pause mussten sie aber den verdienten Ausgleich für Stödtlen nach einem Abpraller vom Pfosten hinnehmen. In der 60. Minute geriet die Heimelf in Unterzahl, doch das Team wurde immer stärker. Auf Seiten der Gegner ging nichts mehr nach vorn und die SG fuhr einen verdienten Dreier im eigenen Stadion ein. Res.: 1:2
Tore: 1:0 Banen (6.), 1:1 Friedrich (36.), 2:1 Banen (81.)
Gelb-Rot:
Schwabsberg-Buch (60.), Stödtlen (90.)

TSV Adelmannsfelden – Spfr. Rosenberg 2:0 (0:0)
In einem packenden Derby begannen die Gäste stark und hätten die Führung verdient gehabt. Doch der TSV steigerte sich und fuhr mit einer starken zweiten Halbzeit einen gerechten Heimsieg ein.Res.: 3:0
Tore: 1:0 Stock (56./FE), 2:0 Stock (75.).
Bes. Vork.:
Rosenberg verschießt Handelfmeter (82.).

VfB Tannhausen – TV Bopfingen 3:1 (1:1)
Das Spiel verlief recht ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für die Hausherren. Bopfingen kam zwar zum Ausgleich, doch dieser wurde kurz nach der Pause wieder zur heimischen Führung umgewandelt.
Tore:
0:1 Brunner (35.), 1:1 Weißenburger (40.), 2:1 Ziegler (48.), 3:1 Vaas (72.)

Spfr Dorfmerkingen II – SV Wört 2:2 (1:2)
Nach einem ausgeglichenen Spiel geht das Unentschieden völlig in Ordnung. Durch den Doppelschlag in der ersten Hälfte kam die Heimelf gut zurück ins Spiel und erzielte verdient das 2:2.
Tore: 0:1 T. Schirrle (15.), 0:2 Schwarzbäck (18.), 1:2 C. Frickinger 45.(+2), 2:2 P. Baum (80.)

Nordhausen-Zipplingen – SV Pfahlheim 1:0 (0:0)
In der ersten Hälfte waren die Teams gleichauf. Doch in Durchgang zwei hatte die DJK mehr vom Spiel und war am Drücker. Durch eine kämpferisch starke Leistung verdiente sich die Heimelf drei Punkte. Res.: 0:5
Tor: 1:0 J. Holzinger (69.)
Gelb-Rot:
Nordhausen-Zipplingen (88.)

TSV Hüttlingen – TSV Westhausen 1:2 (1:1)
In einem von Hüttlingen in Hälfte eins klar dominierten Spiel ging der Gastgeber verdient mit 1:0 in Führung. Kurz vor der Pause kamen die Gäste nach einer Standardsituation noch zum glücklichen Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel hatte Westhausen mehr vom Spiel und erzielte verdient den Führungstreffer. Hüttlingen warf nun alles nach vorne, jedoch holten sich die Gäste aufgrund der kämpferischen Leistung einen verdienten Auswärtsdreier. Res.: 4:0
Tore: 1:0 M. Hornisch (30.), 1:1 L. Frei (45.), 1:2 T. Holzner (59.)

SV Kerkingen – FC Röhlingen 4:1 (2:0)
Kerkingen war von Anfang an die bessere Mannschaft, was fehlte waren die Tore. Erst ein Handelfmeter in der 32. Minute brachte den Schlüssel zum Sieg. Kurz vor der Pause erhöhte der Gastgeber zum verdienten 2:0. Im zweiten Abschnitt verlief das Spiel ausgeglichen, Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Die Gäste warfen kurz vor Schluss alles nach vorne, doch mehr als ein kurzes Aufbäumen war nicht mehr drin. Res.: 2:0
Tore: 1:0 A. Leib (32./HE), 2:0 Trautwein (42.), 3:0 Deissler (79.), 3:1 Rup (82.), 4:1 Bäuerle (88.)

VfB Ellenberg – Union W’alfingen 3:4 (2:1)
In einer offenen und stets spannenden Partie setzten sich die Gäste aus Wasseralfingen etwas glücklich durch. Es war ein hin und her, mit Möglichkeiten beiderseits. Die Hausherren schafften es im weiteren Spielverlauf die Führung auf 3:1 auszubauen, jedoch konnten sie diese nicht über die Zeit retten. Nach einem Doppelschlag und dem Siegtreffer in der Nachspielzeit musste sich Ellenberg doch noch geschlagen geben.
Tore: 1:0 Schulte (26.), 1:1 Sergi (28.), 2:1 Knecht (45./FE), 3:1 Knecht (81.), 3:2 Frisi (85.), 3:3 Yilmaz (86.), 3:4 Eisele (90.+3)

Quelle: Schwäbische Post

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
18.09.2017 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?