18. Spieltag

SSV Aalen – Wasseralfingen 5:0 (2:0)
Im Aalener Derby erwischte der SSV einen Start nach Maß, bereits nach neun Minuten stand es 2:0. Auch in der Folge zeigte die Heimmannschaft eine starke Partie und ließ Wasseralfingen nie ins Spiel kommen. Chancen kreierte folglich nur ein Team, der Sieg war am Ende auch in der Höhe verdient.
Tore: 1:0 Hachem (6.), 2:0 Späth (9.), 3:0 Ilg (60.), 4:0 Kaufmann (60.), 5:0 Klein (90.)


SV Ebnat – SV Pfahlheim 0:0
In einem kampfbetonten Spiel hatten die Gäste aus Pfahlheim die besseren Tormöglichkeiten, die Ebnater Abwehr wankte, fiel aber nicht. Aufgrund der kämpferischen Leistung ein nicht unverdienter Punkt für die Heimmannschaft. Res: 2:4

Gelb-Rot: Pfahlheim (88.)

TSV Adelmannsfelden - DJK SV Stödtlen 3:3 (0:1)
Es war ein hitziges und wildes Spiel in Adelmannsfelden. Stödtlen war im ersten Durchgang das bessere Team, Adelmannsfelden nach dem Seitenwechsel. Am Ende ein gerechtes Unentschieden. Res: 3:1
Tore: 0:1 Raab (40.), 1:1 Stock (61./Foulelfmeter), 1:2 Raab (65.), 2:2 Stock (67.), 3:2 Stock (71./FE), 3:3 Steinhoff (85.)
Gelb-Rot: Feil (67./Stödtlen)

TSV Westhausen – SV Kerkingen 3:1 (1:0)
Es entwickelte sich ein sehr kampfbetontes Spiel mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Die, die sich boten, nutze die Heimelf jedoch eiskalt. Res: 1:1
Tore: 1:0, 2:0 Holzner (15., 81.), 1:1 Deissler (56.), 3:1 Cicek (90.)

Dorfmerkingen II – TSG Abtsgmünd 6:1 (2:0)
Erst nach dem Anschlusstreffer zum 3:1 schaffte es die TSG, guten Fußball zu zeigen. Die Sportfreunde Dorfmerkingen hingegen machten ein sehr gutes Spiel und legten in den letzten zehn Minuten noch drei Tore nach. Ein verdienter Sieg, wenn auch etwas zu deutlich ausgefallen. Tore: 1:0 Benz M. (20.), 2:0 Schiele P. (45.), 3:0 Mahler B. (50.), 3:1 Bougram H. (58.) 4:1 Wieser F. (80.) 5:1 Kaschek T. (87.), Hirschmann C. (88.)

Tannhausen – Hüttlingen 3:0 (1:0)

Tannhausen war über das ganze Spiel die bessere und aktivere Mannschaft. Der TSV Hüttlingen schaffte es kaum, gefährlich vor dem Tor der Heimmannschaft aufzutauchen. Ein verdienter Sieg, der auch höher hätte ausgehen können.
Tore: 1:0 Neuhäusler (14.), 2:0 Lechner (62.), 3:0 Hammele J. (85.)

DJK SV Eigenzell – TV Bopfingen 2:3 (0:0)
Sechs Minuten reichen dem TV Bopfingen, um den Gastgebern den sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand zu reißen. Bis zur 87. Minute hatte die DJK sicher geführt, dann folgte ein Doppelpack von Colletti und Brunners Tor ins Eigenzeller Herz.
Tore: 1:0 Rushiti (56.), 2:0 Adler (79.), 2:1 Colletti (87.), 2:2 Colletti (91.) 2:3 Brunner (93.)

Schwabsberg – Ellenberg 3:0 (0:0)
Im ersten Durchgang konnte Ellenberg noch das 0:0 halten. In der zweiten Hälfte drehte Schwabsberg auf und siegte völlig verdient mit 3:0. Res: 2:0
Tore: 1:0 Schmid (56.), 2:0, 3:0 Essome (81.,90)

Quelle: Schwäbische Post

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
BannerSVDJK

aktualisiert am
03.12.2018 

Kontakt

Sie wollen Mitglied werden?